../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:10 Uhr
09.02.2014

Viel Neues im Bereich Ehrenamt

Im Bereich Ehrenamt hat es im Kyffhäuserkreis in den letzten Wochen neue Entwicklungen gegeben. An einigen davon hat auch Lernen vor Ort mitgewirkt. Dazu ein Bericht von Sabine Lucks von Lernen vor Ort...

So initiierten und unterstützen die Mitglieder der Expertenrunde Ehrenamt zum Beispiel die Einführung der Thüringer Ehrenamtscard im Kyffhäuserkreis. Die Landrätin unterzeichnete am 10. Dezember 2013 die entsprechende Vereinbarung mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung.
Diese wird an ausgewählte Personen verliehen, die sich in besonderer und vielfältiger Weise für ihre Mitmenschen im örtlichen Gemeinwesen, ihre Gemeinde oder im Landkreis einsetzen. Die Inhaber der Thüringer Ehrenamtscard können in Thüringen eine Fülle von attraktiven Vergünstigungen erhalten, so zum Beispiel in Museen, Büchereien, bei Kultur- und Sportveranstaltungen, lokalen Sehenswürdigkeiten und ähnliches. Dafür werden noch Kooperationspartner also Unternehmen und Einrichtungen die Vergünstigungen für Inhaber der Thüringer Ehrenamtscard zur Verfügung stellen im Kyffhäuserkreis gesucht. Das Formular finden Sie hier.

Wie soll nun die Vergabe der Ehrenamtscard im Kyffhäuserkreis organisiert werden? Darüber hat sich die Expertenrunde Ehrenamt schon ein paar Gedanken gemacht. Im Februar möchte sie diesen Vorschlag dem Ehrenamtsbeirat präsentieren und gemeinsam mit ihm darüber diskutieren.
Für den Landkreis stellt die Ehrenamtscard eine weitere Möglichkeit dar, ehrenamtliches Engagement öffentlich zu würdigen und anzuerkennen. Aber außer dieser Möglichkeit soll es im Jahr 2014 zum ersten Mal eine landkreisweite Ehrenamtsauszeichnung für alle Bereiche des ehrenamtlichen Engagements geben. Die Expertenrunde Ehrenamt hat sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen bei der Konzeption der Veranstaltung eingebracht.

Und schließlich ist auch der Vereinskompass für den Kyffhäuserkreis online gegangen. Zu finden ist er nun unter der Internetadresse www.vereinskompass-kyf.de. Im Vorfeld der Erstellung wurden verschiedene Vereine des Kyffhäuserkreises befragt, ob sie eine solche Plattform als zweckmäßig erachten und welche Funktionen die Plattform beinhalten sollte. Auch die Mitglieder der Expertenrunde Ehrenamt haben sich dazu geäußert und unterstützten bei der Durchführung dieser Befragung. Nun steht der Vereinskompass zur kostenfreien Nutzung bereit.

Vereine des Kyffhäuserkreises können sich hier aus erster Hand vorstellen, über ihr Vereinsgeschehen berichten, Veranstaltungen ankündigen oder Bilder online stellen. Dabei steht es den Vereinen frei, ob und welche Informationen sie auf der Plattform teilen möchten. Je mehr Vereine sich daran beteiligen und den Vereinskompass mit Informationen zu füllen, desto lebendiger und umfangreicher wird er.

Vereine sind deshalb aufgerufen dieses kostenfreie Angebot zu nutzen und mitzuhelfen, die Vereinsplattform für den Kyffhäuserkreis so attraktiv und informativ wie möglich für alle Beteiligten und die hier lebenden Bürgerinnen und Bürger zu machen.
Benutzername und Kennwort für den Zugang zu einem eigenen Vereinskonto sind erhältlich unter: info@vereinskompass-kyf.de.

Die Plattform entstand im Rahmen des Projekts des Kreisjugendring Kyffhäuserkreis e.V. „Teil haben Teil werden aktiv gestalten“. Das Projekt wurde von Juli 2011 bis Juni 2013 vom Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert. Angelehnt ist der Vereinskompass an die Bildungsdatenbank „Bildungskompass Kyffhäuserkreis“, die im Rahmen von Lernen vor Ort entstand. In ihr sind aktuelle, regionale Bildungs-, Weiterbildungs- und Kulturangebote sowie Anbieterinformationen gebündelt.

Sabine Lucks
Lernen vor Ort im Kyffhäuserkreis
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.