nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:39 Uhr
18.07.2015

Es geht voran auf dem Unstrut-Werra-Radweg

Während in Sondershausen die Bauarbeiten laufen, erste Unannehmlichkeiten eingeschlossen, steht jetzt auch der Termin der Freigabe für den Abschnitt Berka - Bad Frankenhausen fest...

Die Arbeiten am Unstrut-Werra-Radweg (UWR) nehmen langsam Formen an. Sowohl bei Berka als auch in Jecha ist bereits zu sehen, das der Schotter neu aufgebracht wurde und bereits fest gewalzt wird.

Wer es im Baustellenbericht nicht bemerkt hat, macht sich wegen der Brückenarbeit auch die erste Vollsperrung notwendig.:

Baumaßnahme UWR Brücke Bergstraße Sondershausen

Ab dem 20.07.2015 - voraussichtlich bis 11.09 - kommt es im Bereich Eisenbahnbrücke Bergstraße zu einer Vollsperrung für den Gesamtverkehr.

Der Durchgang für den Fußgängerverkehr wird mittels Fußgängertunnels gewährleiste, lediglich am 27.07. und 28.07. kommt es, durch Kranarbeiten bedingt, auch für Fußgänger zu kurzfristigen Behinderungen.

Freigabe UWR Berka - Bad Frankenhausen

Wie kn erfahren hat, wird Landrätin Antje Hochwind (SPD) am Mittwoch den 29. Juli 2015 das Teilstück ehemaliger Bahnhof Sondershausen - Berka bis Bad Frankenhaausen (Teichmühle) freigeben.

Wenn es nicht zum Teil bereits geschehen ist, wird der UWR in den nächsten Tagen mit Markierungsarbeiten sicher gemacht. In der Zeit sollte man sich mit der "illegalen" Benutzung zurückhalten.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.