nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 00:41 Uhr
01.02.2017
Bald Frankenhisser Gewerbetag?

25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv

Der Gewerbeverein Bad Frankenhausen feierte sein 25. Gründungsjubiläum mit einem festlichen Empfang im Rathaussaal und viele Mitglieder des Vereins, Unterstützer, Mitglieder des öffentlichen Lebens und befreundeter Vereine kamen zum Gratulieren. Aber es wurde nicht nur zurückgeschaut...


Gestern hielt der Verein Rückschau auf die vergangenen Jahre und gab einen interessanten Ausblick auf seine zukünftige Arbeit im Interesse aller Gewerbetreibenden, Selbstständigen, Firmenvertretern und Unternehmer dieser Stadt.

Unter den Ehrengästen u.a. Bundestagsmitglied Kersten Steinke (Die Linke), Landtagsmitglied Dorothea Marx (SPD), Landrätin Antje Hochwind und natürlich Bürgermeister Matthias Strejc.

 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Vereinsvorsitzender Thomas Richter war gnädig nahm nicht die volle Redezeit von einer "Stunde" in Anspruch, wie er ursprünglich ankündigte.

Wie so viel Erfolgreiches, begann die Erfolgsgeschichte des Gewerbevereins ---- am Biertisch. Am Tisch saß auch Rudolf Scherer, der den "Hut aufbekam", die notwendigen Schritte einzuleiten. Am 31.3.1992 war es dann soweit im im Frankenhof wurde der Gewerbeverein gegründet. Die 28 Gründungsmitglieder wählten dann Rudolf Scherer zum ersten Vorsitzenden.

Zeitweise hatte man bis zu 100 Mitglieder, jetzt sind es aktiv 56 Mitglieder. Ziel ist es über die Stufe 75 wieder die 100 Mitglieder anzupeilen. Da in der Zeit vieles Neu war, machte man Schulungen, besonders zum Steuerrecht.

In dieser Runde war Rudolf Scherer der Vater einer weiteren Erfolgsgeschichte, des Fliederfestes! Und bereits 1993 startete das erste Fliederfest mit der Fliederkönigin Nicole I. und noch im gleichen Jahr startete man den 1. Weihnachtsmarkt übrigens noch mit der Verlosung eines Honda Civic!

Thomas Richter übersprang einige Jahre und berichtete kurz, dass man nach 2002 besonders über Strkturprobleme diskutierte und man sich 2014/15 aktiv in das Audit familiengerechte Kommune einbrachte.
Vergessen darf man nicht, werden die bisherigen Vereinsvorsitzenden waren:
Rudolf Scherer, Elisabeth Göbel-Bark, Birgit Ernst, Thea Schomburg, Alexander Scheffler, Marco Schmidt und aktuell Thomas Richter.

 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Dann nahmen Thomas Richter und Roland Heller zwei Ehrungen vor. Eine Ehrenurkunde erhielte Rudolf Scherer und Elisabeth Göbel-Bark für ihr aktives Wirken. Drei weitere Urkunden konnte leider nicht übergeben werden, weil Alexander Scheffler, Marco Schmidt und Betina Knippstein nicht teilnehmen konnte.

Aber nicht nur zurückblicken wollte Thomas Richter. So wie des Fliederfest jüngst umgestaltet wurde, hat man noch einige Dinge vor, denn Handel und Gewerbe sollen in der Stadt gefördert werden. Richter: Gewerbe braucht Schutz und Unterstützung.

Die Webseite soll überarbeitet, ein Mailverteiler für den Newsletter soll erarbeitet werden. Diskutiert werden soll über Öffnungszeiten, Leerstand und Angebote mit dem Ziel, die Bürger sollen in der Stadt einkaufen.

Ein Tag der offenen Tür in Gewerbe unternehmen ist angedacht und ein Frankenhisser Gewerbetag soll stattfinden und auch an die Digitalisierung soll gedacht werden. Der Gewerbeverein hat sich viel vorgenommen.

Landrätin Hochwind: Gewerbetreibende zu vernetzen ist eine wichtige Aufgabe und wir brauchen starke Vereine. Sie bekräftigte, dass auch in diesem Jahr das Fliederfest mit einem Radwandertag auf dem Unstrut-Werra-Radweg verknüpft werden soll. Wir wollen noch mehr Gäste zum Fest locken.

Bürgermeister Strejc: Wir sind stolz auf unseren Gewerbeverein und das von ihm geschaffene Fliederfest. Es war richtig, so Strejc, dass sich die Stadt frühzeitig auf Kur- und Reha-Betrieb eingestellt hat.

- Im Jahre 2000 nahm man noch 247.000 Euro Gewerbesteuern ein, im Jahre 2016 waren es 1,195 Millionen Euro und die Steigerung liegt nicht allein an der Erhöhung der Gewerbesteuer.
Klare Ansage von Strejc: Wir mussten 2011 auf den Mindestsatz in Thüringen von 360 Prozent erhöhen, aber es gibt zurzeit keine Veranlassung, über die Erhöhung der Gewerbesteuern nachzudenken.

Wichtig sei für die Stadt Bad Frankenhausen die Innenstadtbelebung um weiter attraktiv für die Kurgäste zu sein. Für den Bereich des ehemaligen Kindersanatoriums wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, wie man dort den Tourismus ausbauen kann. Die Ergebnisse solle in drei Monaten vorliegen.

 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Dann gab es einen Höhepunkt, der 1. Ehrenvorsitzende des Gewerbevereins, Rudolf Scherer, durfte sich im Beisein von Fliederkönigin Rebecca I. und dem Bürgermeister in das golden Buch der Stadt eintragen, was unter den Gästen mit viel Beifall bedacht wurde. Dort wurde auch aufgeführt, was Rudolf Scherer in verschiedenen anderen Vereinen noch bewirkt hat:
Ausschnittehrenbuch

 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Geredet wurde anschließend nicht mehr viel, aber gehandelt. Die Nordthüringer Volksbank über gab dem Gewerbeverein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zur Unterstützung der Vereinsarbeit.

 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Petra Wäldchen vom Heimat- und Geschichtsverein Bad Frankenhausen, man organisiert gemeinsam das Pflanze der Fliederbäume, hatte ein Überraschung parat. Als Geburtstagsgeschenk wird es eine besondere Stadtführung als Charlotte geben.

Bei einem Imbiss und der einen oder anderen Flasche Bier klang der Festtag aus.

Und das gabe es vom Gewerbeverein mit auf den Weg:
Als Initiator und Organisator des Fliederfestes freuen wir uns gemeinsam mit Ihnen auf das 25. Fliederfest vom 12.-14.5. 2017 in unserer schönen Heimatstadt Bad Frankenhausen.
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 25 Jahre für Bad Frankenhausen aktiv (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.