nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 16:59 Uhr
29.04.2017
Im Zeichen der Menschlichkeit

Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen

Der bereits preisgekrönte Ausbildungstag der Hilfsorganisationen aus Sondershausen ging heute in die vierte Runde, dass dritte Mal in diesem großen Rahmen. Und man hatte sich wieder einen anspruchsvollen Ausbildungsparcours einfallen lassen...

Die THW Jugend des Ortsverbandes Sondershausen (der THW war diese Jahr der Gastgeber), das Jugendrotkreuz DRK Kyffhäuserkreisverband e.V. und der Jugendfeuerwehren der Stadt Sondershausen und des Kyffhäuserkreises erhielten bereits am 07.12.2015 den Förderpreis „Helfende Hand“ in der Kategorie „Jugendarbeit“ im Berlin, als auch den heiß begehrten Publikumspreis aller nominierten Organisationen.

 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Dieser bereits zur Tradition gewordene Ausbildungstag stand unter der Überschrift "Menschlichkeit" und der Themenschwerpunkt war diesmal der Hochwasserschutz. Neu ist in diesem Jahr, dass das DRK, das THW und die Jugendfeuerwehren Unterstützung durch die Landespolizei erhielten.

Gerade das Thema Menschlichkeit in allen gesellschaftlichen Bereichen wollen die Hilfsorganisationen unterstützen und fördern und sich sich auch heute mit dem Thema intensiv beschäftigt.

 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
290 Kinder und Jugendliche aus 22 Gruppen waren mit rund 65 Gruppenbetreuer und über 70 Helfer und Betreuer an den 13 Stationen und der Zentrale im Einsatz. Landrätin Antje Hochwind (SPD) und Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU) würdigten zur Eröffnung dieses ehrenamtliches Engagement.
„Ein großer Dank geht bereits vorab an alle Unterstützer und Förderer, ohne die ein solcher Ausbildungstag nicht möglich wäre. Indem wir unsere Zeit in unsere Jugend investieren, investieren wir in unsere Zukunft, so Hochwind.

Gegen 08:00 Uhr trafen die einzelnen Gruppen auf der Gänseweide am THW-Gelände in Sondershausen an der Nordhäuserstraße ein, und um 09:00 Uhr fand für die Teilnehmer die allgemeine Eröffnung und anschließend der Beginn des ersten Parcours statt. Vorher wurde aber die Geburtstagskinder mit einer kleinen Überraschung durch Hochwind und Kreyer geehrt.

 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Thema Hochwasserschutz heißt auch im Ernstfall Sandsäcke zu befüllen und da ist jede Hand und Schaufel, egal welcher Größe. Später wurden die Sandsäcke zu einer Burg aufgefüllt und die Burg mit Wasser gefüllt, um zu zeigen, Sandsäcke halten Wasser ab.

Hochwasser heißt aber auch, man muss Menschen aus brenzligen Situationen retten und auch mal eine Wasserfläche nicht mit dem Boot überqueren, sondern mit der Seilbahn. Und wer ließ sich hier Retten?

 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Landrätin Antje Hochwind und auch Manuel Almanzor, der Landesbeauftragte des THW Landesverband Sachsen, Thüringen setzen über. Wie sich das anfühlt? Es ist toll, denn auch kn ließ sich übersetzen. Warum?

Die Brücke, die man überqueren musste war mit Bändern als Hindernisstrecke gespickt. Hier musste mit einem Eimer aus der Wipper Wasser geschöpft werden, durch die Hindernisse gebracht und dann ein Gefäß gefüllt werden.

Neben Tino Hausmann, Geschäftsführer der THW Geschäftsstelle Erfurt, waren auch mit Bundestagsmitglied Kersten Steinke (Die Linke) und Landtagsmitglied Manfred Scherer (CDU), interessierte Gäste beim Rundgang durch die 13 Stationen dabei, wobei auch eine kleine Behelfsbrücke überquert werden musste. Auch der neue Fachbereichsleiter Bau und Ordnung nutze die Chance viele leitende Akteure der Hilfsorganisationen der Stadt Sondershausen kennen zu lernen.

Und was es nicht alles für Stationen gab. Ölsperren errichten, Rettungsringe zielsicher werfen und vieles mehr. Gabi Gräfe vom DRK (Bildergalerie) musste sich gleich mehrfach (bei jeder Gruppe) aus dem Teich retten lassen, trotz Neoprenanzug eine kühle Angelegenheit. Im Schlauchboot mussten die Jugendlichen Teamfähigkeit beweisen.

 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Höhepunkt vor dem gemeinsamen Mittagessen waren die Aufführungen der Hundestaffel der Polizei Nordhausen, die viel Abschlussbeifall erhielten.

Schon bei der Reaktion des Hundes werden sie sicher sehen, wo das zu suchende Rauschgift versteckt war. Dem Leichensuchhund reichte ein Blutstropfen um eine mögliche Leiche zu erschnuppern.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen der Gruppen fand im Anschluss der 2. Teil des Parcours mit weiteren Aufgaben zum Tagesthema Hochwasserschutz statt.
Neben den Stadtwehren der FFW waren auch Gruppen aus Großenehrich, Holzthaleben, Großberndten, Feldengel und Badra dabei. Neben der Jugendgruppe des THW waren auch DRK-Gruppen aus Immenrode, Wasserthaleben, Kirchengel, der Franzberg und der Östertalschule dabei, sowie eine Gruppe der Wasserwacht.
Zur Beobachtung waren auch Gruppen des THW Erfurt und Gotha dabei.

Auch wenn es besonders am Vormittag noch recht kühl war, konnte man mit dem Wetter sehr zufrieden sein, weil es nicht regnete und zum Abschluss am Nachmittag lugte sogar mal kurz die Sonne raus.

Und Sondershausen THW Chef Michael Hannig kündigte im Beisein von Manuel Almanzor, es wird eine fünfte Auflage geben. Sandra Oesterheld, JRK Sondershausen, sie hatte auch die Begrüßung übernommen und Sven Wreden FFW Sondershausen-Mitte und Stadtbrandmeister zeigten sich in einer ersten Einschätzung sehr befriedigt von den Leistungen und der Einsatzbereitschaft der Kinder und Jugendlichen.

Ich wünsche allen Organisatoren und Verantwortlichen gutes Gelingen, viel Spaß und gute Zusammenarbeit“ so Landrätin Antje Hochwind am Anfang gesagt und so war es auch gekommen.Ein wieder toller Ausbildungstag ging zu Ende.

Und nicht zuletzt ging ein dickes Lob an den heutigen Gastgeber, den THW Sondershausen.
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
 Großer Ausbildungstag der Hilfsorganisationen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.