nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 16:54 Uhr
02.05.2017
Meldungen vom Fußball

BSV Eintracht Sondershausen wählte neuen Vorstand

Der BSV Eintracht Sondershausen hat in einer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Dazu diese Meldung des BSV Eintracht...

Der neue Vorsitzende Dr. Andreas Räuber, die Stellvertreter Jörg Kauschat und Veit Lerdon, Schriftwart Michael Trinkaus, Sportwart Matthias Springer, Kassenwart Christian Hettler, Anlagenwart Wolfgang Maresch und Jugendwart Marco Tetzel haben sich viele Ziele gesetzt.

BSV Eintracht Sondershausen wählte neuen Vorstand (Foto: BSV Eintracht)
Foto: BSV Eintracht

Das Hauptaugenmerk liegt vor allem in der Beständigkeit, den Verein nach innen und außen bestmöglich zu vertreten und nicht zuletzt darin, die Jugend zu fordern und zu fördern.
Als größter Fußballverein des Kyffhäuserkreises möchte der neue Vorstand des BSV Eintracht vor allem im Jugendbereich mit seinen rund 200 Mitgliedern neue Akzente setzen und die Kinder und Jugendlichen zur Bewegung und zum Spaß an Fitness und Vereinsleben motivieren. Die Jugendarbeit soll dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen im Team bewegen und dabei Freunde finden.

Werte, wie Verantwortungsbewusstsein,
Rücksichtnahme, Fairness, Selbstvertrauen, der
Umgang mit Sieg und Niederlage sind grundlegende Aspekte einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung. Fast nirgendwo anders können diese Werte besser, leichter und effektiver vermittelt werden als im Mannschaftssport.
Mit den zahlreichen Mannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich ist der BSV Eintracht Sondershausen in vielen Ligen vertreten.
Die 1. Mannschaft des BSV Eintracht Sondershausen muss nach vielen sportlichen erfolgreichen Jahren in der Thüringenliga nun in der Landesklasse antreten. Der Wiederaufstieg in die Verbandsliga ist das klare sportliche Ziel und soll innerhalb der derzeitigen Wahlperiode des neuen Vorstands verwirklicht werden.

Das Sportzentrum „Am Göldner“ ist nicht nur für den BSV Eintracht Sondershausen als Trainings- und Wettkampfstätte enorm wichtig. Der aktuelle bauliche Zustand ist allgemein bekannt. Daher haben wir mit besonderer Freude die Nachricht zur Kenntnis genommen, dass nunmehr ca. 4 Mio. EUR für die Sanierung und barrierefreien Umbau des
Sportzentrums zur Verfügung stehen sollen. Von einer solchen Investition profitieren der Schul- und Vereinssport im Allgemeinen und ist ein starkes Signal für den Sport in unserem Landkreis. Unser Dank geht an dieser Stelle insbesondere an Herrn Steffen-Claudio Lemme (MdB), Herrn Bürgermeister Joachim Kreyer, Landrätin Antje Hochwind, den Mitgliedern des Stadtrates sowie den zuständigen Mitarbeitern der Stadtverwaltung in Sondershausen. Sie haben ein (gemeinsames) Herz für den Sport gezeigt.

Unser Verein wird sich im Rahmen seiner Möglichkeiten in die Planung und Realisierung dieses Vorhabens gern einbringen.
Fußball als Sportart Nummer 1 verbindet und fasziniert in Deutschland und der Welt so viele Menschen wie in keiner anderen Sportart. Sie sind herzlich willkommen und eingeladen, diesen tollen Sport beim BSV Eintracht in Sondershausen zu erleben.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.