nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 01:08 Uhr
21.05.2017
Anonyme Spende für die Feuerwehr

Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Oldisleben gab es am gestrigen Samstag einiges zu Feiern: Einweihung des Gerätehauses nach Umbau, sowie 40 Jahre Feldküche und 25 Jahre Jugendfeuerwehr, und nicht nur kn war dabei...

Der Grundstein für das Gerätehaus wurde bereits im Jahre 1975 gelegt, nach einer fünfjährigen Anlaufzeit, wie Bürgermeister Joachim Pötzscke mit einem Rückblick in die Geschichte feststellte.

Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zur symbolischen Übergabe des sanierten Gerätehauses waren neben Mitgliedern der Jugendfeuerwehr CDU Landtagsmitglied Gudrun Holbe, Wehrleiter Christopher Schulze, Bürgermeister Joachim Pötzscke (SPD) und SPD Bundestagsmitglied Steffen-Claudio Lemme angetreten, moderiert vom kleinen Johannes.

Die Kameraden der FFW Oldisleben mussten rund 20 Jahre warten, ehe ihr Gerätehaus saniert wurde. In die Sanierung des neuen Gerätehauses flossen 192.000 Euro Bundesmittel, 40.000 Euro Kreismittel und 80.000 Euro aus der Kasse von Oldisleben.

Pötzscke dankte den Geldgebern und den Firmen, die überwiegend aus der Region kamen für die geleistete Arbeit.

Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Pfarrer Reinhard Süpke aus Oldisleben segnete im Namen Gottes das Haus und die darin tätigen. Süpke erinnerte an die Zusammenarbeit mit FFW bei der Abhaltung der Martinsfeier.

Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Wehrleiter Schulze erinnerte nicht nur an den Beginn der Idee des Gerätehauses im Jahre 1970, sondern auch daran, dass erst 2006 so richtig mit der Planung der Sanierung begonnen wurde. Die Kameraden der FFW Oldisleben haben rund 3.000 Arbeitsstunden freiwilliger Arbeit in ihr Geräte Haus gesteckt.

Schulze übte aber trotz der Feier Kritik. Bis auf ein Gemeinderatsmitglied glänzten alle anderen während des Baus in Abwesenheit und auch der Bauhof mit seinen Buftis ließ sich kaum blicken.
Schulze: "Nicht für uns haben wir gearbeitet, sondern für die Sicherheit im Ort". Schulze dankte allen Kameradinnen und Kameraden für die Mithilfe und besonders Gemeinderatsmitglied Klaus Mehle.
Ein Ehepaar konnte nicht mitarbeiten, spendete aber anonym eine vierstellige Summe für die FFW Oldisleben.

Schulze verwies auf das 25 jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr und konnte berichten, das es 31 Mitglieder gibt.

Neben zahlreichen Gästen aus dem Ort konnte sich Schulze freuen, dass zahlreiche Wehren der Region zur Einweihung gekommen waren, so aus Artern, Bad Frankenhausen, Hauteroda und aus der Partnerwehr Bad Sachsa.
Für Landrätin Antje Hochwind (Rednerin bei Jugendweihefeiern) überbracht der 2. Beigeordnete der Landrätin Torsten Blümel (Die Linke) die Grüße. Unter den Gästen auch Bundestagsmitglied Manfred Grund (CDU), der sich schon mal mit seinem neuen Wahlkreis bekannt machte, und Kreisbrandinspektor Peter Ortlepp.

Die Gastredner hielten sich kurz in ihren Reden:
Blümel überbrachte die Grüße der Landrätin und bedauerte, dass die köstliche Erbsensuppe der Feldküche bereits ausverkauft war.
Lemme: Die Feuerwehrleute gehen rein, wenn andere herauskommen.
Holbe: Wir wissen um die Gefährlichkeit bei Einsätzen. Die Kameraden unterstützen viele Kommunen. Im eigenen Ort Donndorf waren die dortige FFW am Vormittag dabei den Schlamm von den Straßen zu räumen. Holbe bracht noch eine Spende für die Jugendfeuerwehr mit.

Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Dann gab es durch den Wehrleiter noch Dankesgeschenke an Harald Schneider (Ortsbrandmeister) Harald Helfer und Marcel Unbenannt, die zusammen fast soviel freiwillige Stunden geleistet hatten wie alle anderen Kameraden zusammen.

Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Eine Aufmerksamkeit gab es auch für den langjährigen Kern der Feldküche, die bereits 40 Jahre besteht und über die Grenzen hinaus für ihre köstliche Erbsensuppe bekannt ist. Blümel musste sich nicht allein grämen, dass er zu spät kam, auch für kn war keine Suppe mehr da, dafür aber ein sehr schmackhaftes Steak.

Dan ging es ans Feiern mit den Haintal-Musikanten, Besichtigung der Feuerwehrfahrzeuge, große Hüpfburg, Infostand & Gewinnspiel der Jugendfeuerwehr, Cocktail's der Jugendfeuerwehr große Tombola und vieles mehr! Radio Artern mit Macher Jörg Schlottmann sendete nicht nur live aus Oldisleben, sondern übernahm auch die Moderation.
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.