nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:49 Uhr
19.06.2017
Neues aus Bad Frankenhausen

Gruseliges „Auf Wiedersehen“ für die Vorschulkinder der Kindervilla

Am 16.Juni 2017 feierten die zukünftigen Schulkinder aus der integrativen Kindertagesstätte in Bad Frankenhausen ihr „Zuckertütenfest“...

Mit einem musikalischen Programm zeigten sie den zahlreichen Gästen einen Ausschnitt ihres Könnens und verabschiedeten sich offiziell von ihrem Kindergarten. Im Anschluss daran warteten alle Vorschulkinder gespannt auf ihr Rätsel, um sich dann eine tolle Zuckertüte vom Zuckertütenbaum abzuschneiden.

Gruseliges „Auf Wiedersehen“ für die Vorschulkinder der Kindervilla (Foto: Kindervilla)
Nach einer gemeinsamen Kaffeerunde ging es zum Kegeln. Die Zeit verging wie im Flug und zur späten Stunde starteten alle mit Taschenlampen ausgerüstet zur Nachtwanderung, vom Hausmannsturm aus in Richtung Schlachtberg. Plötzlich waren Gespenstergeheul, Kettenrasseln und Tiergeräusche im „Wüsten Kalktal“ zu hören. Ein riesiges Monsterspinnennetz versperrte den Weg und musste mutig durchschritten werden.
Gruseliges „Auf Wiedersehen“ für die Vorschulkinder der Kindervilla (Foto: Kindervilla)
Gruseliges „Auf Wiedersehen“ für die Vorschulkinder der Kindervilla (Foto: Kindervilla)

Allen lief ein kalter Schauer über den Rücken als Teufel, Gespenster und Hexen einen grusligen Empfang bereiteten. Es waren aber zum Glück freundliche Geister, die den Kinder Rätselaufgaben stellten und sie dann zur Belohnung zu einer geheimnisvollen Schatztruhe führten. Zurück im Kindergarten, fielen alle müde auf ihre Matten. Am nächsten Morgen ging es nach einem gemeinsamen Frühstück nach Hause.

Gruseliges „Auf Wiedersehen“ für die Vorschulkinder der Kindervilla (Foto: Kindervilla)
Ein großes Dankeschön an die Eltern der “Waschbären-und Eichhörnchengruppe“ die engagiert das Grusel- Highlight umsetzten, sowie allen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Die Erzieherinnen wünschen allen „Kindervilla-Schulanfängern“ auf ihrem neuen Lebensweg alles Gute.

Die Erzieherinnen der „Eichhörnchen-und Waschbärengruppe“ der Kindervilla
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.