../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 20:20 Uhr
21.08.2017
Meldungen aus der Region

Demo in Sondershausen

Für den späten Nachmittag hatte die NPD Kyffhäuserkreis eine Kundgebung mit anschließender Demonstration in Sondershausen durchgeführt

Die Kundgebung sollte um 18:30 Uhr auf dem Parkplatz am Busbahnhof starten. Mit gut 20 Minuten Verspätung eröffnete der Kreisvorsitzende der NPD Patrick Weber die Kundgebung

Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
An der Kundgebung waren ca. 100 bis 150 Teilnehmer dabei. Letztere Zahl beinhaltet auch die Beobachter die am Rande in den Straßen standen.

Hauptredner war Baldur Landogart vom Bundesvorstand der NPD. Die Redner verurteilten die Asylpolitik der Bundesrepublik und den mangelnden Willen abgelehnte Asylbewerber abzuschieben.

Thema auch die Vergewaltigung in Sondershausen die Anschläge in Finnland und Spanien.
Forrderung: Wir wollen wieder Sicherheit und Ordnung auf unseren Straßen!

Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Anschließend gab es einen Demonstrationszug mit gut 100 Teilnehmern durch die Stadt, vor bei an Landratsamt und Rathaus. Interessant, Landogart rief auf, geht zur Wahl ohne Wahlempfehlung, außer wählt keine Altparteien.

Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Eine Gegendemonstration gab es nicht, aber am Rathaus gab es ein Banner, der vor Rechtsextremismus warnte.
Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
Demo in Sondershausen (Foto: Privat)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

22.08.2017, 00.00 Uhr
kafumo | Banner am Rathaus.......
....war nicht für diese "Demo", sondern gegen die AfD, die Samstag auf dem Marktplatz war!
Interessant, dass die Balkontüren weit geöffnet waren, frei nach: "Der Lauscher an der Wand hört seine eig'ne Schand'!"
Lächerlich! Denn die Putzfrau war am Samstag bestimmt NICHT zugange..
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.