../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:33 Uhr
14.09.2017
Kulturszene aktuell

Ateliertag in Friedrichsrode

Erstmals findet am Sonntag ein Ateliertag in Friedrichsrode statt. Was an dem Tag alles geboten wird finden Sie in dieser Meldung aus dem KUNSTHOF Friedrichsrode mit einem Tipp für ein Konzert am Monatsende...

Eröffnet wird er mit einer Gemeinschaftsausstellung im Kuhstall um 13:00 Uhr. Danach finden, ähnlich wie beim landesweiten Tag der offenen Ateliers, in den privaten Höfen der Künstler, im KUNSTHOF und im Pfarrhaus weitere Einzelausstellungen statt, in denen miteinander ins Gespräch gekommen werden kann.
17.09.2017 13:00 -18:00 Uhr - Ateliertag Friedrichsrode

Beteiligt sind:
  • Veith Vollbrecht / Fotografie, Keramik
  • Christine Glasow / Glas, Fotografie
  • Ilse Rex-Lenius / Malerei, Zeichnung, Objekte
  • Reinier Kelder / Malerei, Objekte
  • Christiane Wiesemann / Fotografie
  • Maria Ende / Porzellan, Keramik
  • Reiner Ende / Grafik, Zeichnungen
  • Wolfram Reckzeh, Malerei
  • Thomas Fischer / Malerei, Grafik, Objekte

13:00 Uhr: Eröffnung der gemeinsamen Ausstellung im „Kunststall“ (Begrüßung, einleitende Gedanken, Überblick, Musik) Das angefertigte Infomaterial liegt hier ebenfalls aus.

Ab 14:30 Uhr sind an diesem Tag die entsprechenden Höfe (6) sowie KUNSTHOF und „Alte Schule“ offen und die insgesamt acht Ausstellungen sind zu besichtigen.
15:00 Uhr findet Im KUNSTHOF/Kunststall ein musikalischer Programm- punkt statt.

Der Eintritt ist frei und begleitend gibt es im Café sowie im KUNSTHOF kleine gastronomische Angebote, außerdem sind Dorfkirche und der Ort einen Rundgang wert.

Weitere Veranstaltung

30.09.2017 20:00 UHR - Doghouse Roses (Alternative folk music from Glasgow)

Die "Doghouse Roses" kommen aus Schottland. Mit Ihrer einzigartigen Mischung aus britischem Folk und Americana Rock präsentieren Paul Tasker und Iona MacDonald ihr aktuelles Album „Lost is not losing“ (Yellowroom Records). 

Paul Tasker und Iona Macdonald trafen sich 2005 in Glasgow, was beide einen “glücklichen Zufall” nennen. Schnell stellten sie fest, dass sie musikalisch hervorragend harmonieren. Es ist die einzigartige Mischung aus britischem Folk und Americana Rock und die Kombination aus Paul Tasker’s filigranem Gitarrenspiel und Iona Macdonald’s wunderbarer Stimme, die dazu führten, dass die Doghouse Roses schon bald durch ganz Europa tourten. Sowohl mit eigenen Konzerten als auch im Vorprogamm der Willard Grant Conspiracy.

Und auch in der Heimat wurde man bald auf sie aufmerksam: bei ihrem Album "This Broken Key" erhielt das Duo Unterstützung durch das Scottish Arts Council. Die Doghouse Roses spielen wunderbare Konzerte, die man sich einfach nicht entgehen lassen darf!

Mehr Infos & Musik: 
www.doghouseroses.net
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.