nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:54 Uhr
12.10.2017
Blick über den Tellerrand

Verbessertes Marketing in der Region zahlt sich aus

Seit der Gründung vor zwei Jahren konnte der Tourismusverband Südharz Kyffhäuser bereits über 70 Mitglieder gewinnen. Auch die Gästezahlen entwickeln sich in der Region, wie in ganz Thüringen, positiv. Wie die Touristik-Statistik für Thüringen belegt konnte vor allem die Region Kyffhäuser einen deutlichen Besucherzuwachs im ersten Halbjahr 2017 verzeichnen...

Marketing zahlt sich aus (Foto: ©istock.com/anyaivanova)
Die Zahl der Gäste stieg um 10,7% und die Zahl der Übernachtungen um 5,2%, womit sogar der Thüringer Wald um einiges übertroffen wurde. Die Bemühungen des neuen Tourismusverbandes um besseres Marketing zahlen sich also deutlich aus.

Vor allem die vielen Events am Kyffhäuser-Denkmal locken zahlreiche Besucher an. Schon am 14.Oktober beginnt beispielsweise mit dem zweiwöchigen Halloween-Spektakel das nächste große Event, das zahlreiche Gäste anlocken wird. Vergangene Publikumsmagneten der Saison waren unter anderem das mittelalterliche Barbarossa-Spektakel im August und das Oktoberfest zum Tag der Deutschen Einheit. Ein letzter Besucherschub wird zum Jahresende erwartet, wenn der Nikolaus am Kyffhäuser vorbeischaut und in den umliegenden Städten stimmungsvolle Weihnachtsmärkte ihre Pforten öffnen.

Für erfolgreiches Stadt- und Regionalmarketing ist das Internet heute unverzichtbar. Mittlerweile buchen rund 26 Millionen Deutsche ihre Reisen online und die Zahl wird weiter steigen. Dazu kommen unzählige Menschen, die sich zunächst online über verschiedene Reiseziele informieren und ihre Hotelzimmer dann doch telefonisch buchen. Ohne eine gute repräsentative Website, in der sich die Region in ihrer ganzen touristischen Vielfalt und mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungskalender präsentiert, geht es heute nicht mehr.

Dazu setzt das Marketing heute immer mehr auf das Sammeln von Daten und gezielte Datenanalysen. Es ist wesentlich leichter, potenzielle Gäste anzusprechen, die sich bereits für einen Newsletter registriert haben oder auf Facebook "Fan" einer Region geworden sind. Wer beispielsweise das Barbarossa-Spektakel im Sommer besucht hat, wird sich über eine persönliche Einladung zum Halloween-Spektakel freuen und eher einen Tagesausflug oder sogar eine Wochenendreise planen. Auch thematisch lässt sich über gute Daten effektives Marketing erzielen: Menschen, die sich für Wellness interessieren und mehrere Thermalbäder und Wellnesshotels zu ihren Favoriten bei Facebook zählen, können durch gezielte Anzeigen zu Wellnessangeboten auf die Region aufmerksam gemacht werden.

Weiterer Gästezuwachs für 2018 erhofft

Auch im Jahr 2018 will die Region Kyffhäuser mit weiteren spannenden Aktionen weiter wachsen. Die Chancen stehen gut, denn angesichts des als immer unsicherer empfundenen Auslands hält der Nachfrageboom nach Reisen im eigenen Land an und feiert jedes Jahr neue Rekorde. Dazu kommt der Trend zu mehreren Kurzreisen pro Jahr statt einem langen Sommerurlaub. Beste Voraussetzungen für die Region, sich als attraktives Ziel für einige Tage Wandern oder Wellness zu etablieren. istock.com/anyaivanova
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.