nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 00:07 Uhr
03.12.2017
Kulturszene aktuell

Internationales Kinderchorfestival beendet

Mit einem gemeinsamen Konzert der drei preisgekrönte Kinderchöre aus Ungarn und Deutschland endete das Internationale Kinderchorfestival an der Thüringer Landesmusikakademie...

Unter dem Motto „Reich’ mir die Hand und lass uns seh’n, wie Töne über Grenzen geh’n!“ hatten die Chöre sieben Konzerte an ganz unterschiedlichen Orten in Nordthüringen geben, so im Kloster Volkenroda, Sondershausen und in der Barbarossahöhle Rottleben.

Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Höhepunkt des Festivals war ein gemeinsames Abschlusskonzert gestrigen Abend im Achteckhaus in Sondershausen, in dem die Chöre einzeln und gemeinsam auftraten.
)
Teilnehmen hatten von ungarischer Seite mit jeweils etwa 50 Kindern zwischen 10 und 16 Jahren der Kós Gyermekkar aus Budapest (Foto oben) und der Lautitia Children Choir aus Debrecen. Mit rund 60 Kindern ist von deutscher Seite die schola cantorum weimar dabei. Alle drei Chöre sind regelmäßig zu Festivals und Wettbewerben im In- und Ausland unterwegs und haben viele Preise gewonnen.

Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Dieses Projekt war Abschluss einer jahrelangen Zusammenarbeit mit dem Lutherbeauftragten der Thüringischen Landesregierung, Thomas A. Seidel, und brachte eine erneute Begegnung mit dem Lutherbeauftragten der ungarischen Landesregierung, so Akademiedirektor Prof. Dr. Eckart Lange in seiner Begrüßung.
Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Internationales Kinderchorfestival beendet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.