nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:47 Uhr
06.12.2017
Tourismus im Visier

Verbesserungen beim Image

Das Image unseres Landkreises gilt es weiterhin zu stärken und dabei setzen wir auch auf außenwirksame Präsentationen unseres Landkreises, so Landrätin Antje Hochwind (SPD) gestern im Kreistag von Sondershausen...

Sie Führte vor den Kreistagsmitglieder aus:

In diesem Jahr waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung aus dem Bereich Tourismus auf der Grünen Woche in Berlin vertreten und haben für unseren Landkreis als Tourismusregion geworben.
Dabei wurden u. a. virtuelle Rundgänge durch unsere Region angeboten und Gutscheinhefte
für touristische Ziele verteilt.

Viele von diesen haben ihren Weg zurück in unsere Region gefunden um eine Zahl für die Barbarossa-Höhle zu nennen: dort wurden 86 Gutscheine registriert.
Das ist sehr erfreulich und zeigt, dass Messeauftritte durchaus wirksam sind.

Im kommenden Jahr wird sich nicht nur der Tourismusverband Südharz-Kyffhäuser in Kooperation der beiden Landkreise Nordhausen und Kyffhäuserkreis präsentieren, sondern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung werden vor Ort sein und den Kyffhäuserkreis auch als Wirtschaftsregion bewerben.

Auch zur Thüringen Ausstellung im Februar 2018 in Erfurt wird unsere Wirtschaftsförderung einen Stand betreuen und gemeinsam mit ansässigen Unternehmen des Kreises, u. a. dem Ziegenhof Peter Greußen, den Mühlhäuser Werkstätten Ebeleben und dem Klostergut Mönchpfiffel auf unseren Landkreis aufmerksam machen.

Bereits am 04. und 05. November zur 24. SÖM in der Unstruthalle in Sömmerda gab es einen gemeinsamen Messestand mit den Firmen Sonlux aus Sondershausen, der Firma Tower Automotive Presswerk Artern GmbH sowie dem Klostergut Mönchspfiffel, der sehr gut angenommen wurde.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

06.12.2017, 09.03 Uhr
tannhäuser | Das Image des Kreises...
...wird augenblicklich bundesweit durch die Sicherheitslage in der Kreisstadt repräsentiert.

Da helfen keine touristischen Attraktionen zur Aufhübschung. Schon gar nicht, wenn der Nordflügel eines "Magneten" wegen Einsturzgefahr gesperrt werden musste.
06.12.2017, 14.18 Uhr
THE RAZORS EDGE | Image ist alles
Sondershausen hat sich in der vergangenen Monaten ein Image erarbeitet...leider kein positives!
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.