nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 15:32 Uhr
10.01.2018
Bundespolitiker äußern sich

Bundestagsabgeordnete ruft zur Teilnahme auf:

Projekte im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ einreichen. Dazu erreichte von MDB Kersten Steinke (Die Linke) diese Meldung...

Unter dem Motto „Welten verbinden Zusammenhalt stärken“ suchen die Initiative „Deutschland Land der Ideen“ und die Deutsche Bank innovative Projekte, die Lebenswelten miteinander verbinden, die Bekanntes auf den Prüfstand stellen und dem Gemeinwohl dienen und so einen positiven Beitrag zur Lösung von gesellschaftlichen Herausforderungen leisten. Kersten Steinke, Abgeordnete aus Thüringen, unterstützt den Innovationswettbewerb und empfiehlt allen Projekten ihres Wahlkreises die Teilnahme.

Bis einschließlich 20. Februar 2018 läuft der Bewerbungszeitraum für Projekte aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Melden können sich Projekte, die unterschiedliche Lebenswelten miteinander verbinden und so den Zusammenhalt stärken ob Sozialunternehmer, Firmen, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften oder private Initiatoren.

Bewerbungen sind online unter www.ausgezeichnete-orte.de möglich.

Eine hochkarätige Jury wählt die besten 100 Ideen aus.

Kersten Steinke
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.