nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 19:26 Uhr
10.01.2018
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Zum Firmenbesuch in Oldisleben

Am Vormittag setzte Landrätin Antje Hochwind (SPD) die Reihe ihrer Firmenbesuche im Kyffhäuserkreis fort. Ziel war die Firma SEM Schneider Elementebau GmbH & Co. KG in Oldisleben...

Bevor es zu einem Rundgang durch die Werkshalle ging, fand eine Gesprächsrunde statt. Landrätin Antje Hochwind (SPD) und Diana Stolze Leiterin Regionale Service-Center der IHK Landkreise Eichsfeld, Nordhausen und Kyffhäuserkreis gratulierten gemeinsam dem Geschäftsführer Thomas Möck und Werksleiter Thomas Günther zum 25. Firmenjubiläum, welches am 04.01.2018 begangen wurde.

Zum Firmenbesuch in Oldisleben (Foto: Landratsamt Kyffhäuserkreis)
Im Mittelpunkt der Gespräche stand das Thema Fachkräfte am Standort in Oldisleben. Der Geschäftsführer Herr Möck stellte fest, dass die Suche nach gut ausgebildeten Fachkräften und nach Mitarbeitern für einfache Tätigkeiten zunehmend schwieriger wird. Auch Auszubildende mit einem gutem Schulabschluss seien nur noch schwer zu finden. Deswegen wolle man zukünftig noch mehr auf die Schulen zugehen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit besprechen. Gute Erfahrungen habe man bereits mit der Integration von Flüchtlingen im Unternehmen gemacht.

Landrätin Antje Hochwind sagte ihrerseits Unterstützung und eine stärkere Zusammenarbeit zu. Dabei verwies sie u.a. auf das Regionalmanagement Nordthüringen, deren Geschäftsstelle sich im Landratsamt des Kyffhäuserkreises befindet. Ein wichtiger Themenkomplex des Regionalmanagements Nordthüringen ist die Fachkräftesicherung- und Gewinnung sowie die Verbesserung der Vernetzung zwischen Schule und Wirtschaft. Ein gemeinsames erstes Gespräch soll demnächst stattfinden.

Zum Firmenbesuch in Oldisleben (Foto: Landratsamt Kyffhäuserkreis)
Nach den Gesprächen fand ein Rundgang durch die Werkshalle statt. Teilgenommen haben Geschäftsführer Thomas Möck und Werksleiter Wolfgang Günther, Landrätin Antje Hochwind, Verwaltungsdirektor Dr. Heinz-Ulrich Thiele, Nadine Hampel, Amtsleiterin Justiziariat/ Wirtschaftsförderung und Diana Stolze von der IHK.

Aktuell hat die Firma SEM Schneider Elementebau GmbH & Co. KG 70 Beschäftigte am Standort Oldisleben. SEM steht für die Produktion von Schornsteinen - Abgasanlagen Rohrsysteme, auch im Brandschutz.

Fotos: Landratsamt Kyffhäuserkreis
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.