nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 20:16 Uhr
14.02.2018
Fasching aktuell

Der Nubbel wurde für schuldig befunden

Und das Urteil wurde noch am selben Abend vollstreckt und die Beerdigung vorgenommen. Was da heute auf dem Markt von Sondershausen passierte, erfahren Sie hier...

Es hatte schon etwas Gespenstisches an sich, als jeden Menge Närrinnen und Narren sich in der Hauptstraße von Sondershausen "zusammenrotte" und gar Fackel angezündeten.

Im dunklen Schein der Laternen kurz nach 19:00 Uhr erkannte kn Vertreter der Karnevalsvereine Blau-Weiß, Gelb-Weiß und Grün-Weiß.

Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Auf dem Markt wurde die Gerichtsverhandlung durchgeführt. Es wurde nicht lange verhandelt und das Urteil stand fest, Tod durch verbrennen als Strafe für seine Schandtaten. Das passiert durch Votum der Prinzenpaare und der Präsidenten

Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Leiter der Verhandlung war Werner Luthardt, Präsident von Grün-Weiß.
Mit den schon entzündeten Fackeln wurde das Urteil vollstreckt und der Nubbel verbrannt. Und jeder der eine Fackel hatte beteiligte sich.

Der Nubbel wurde für schuldig befunden


Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mit der Asche des Nubbels ein Kreuz auf der Stirn der Präsidenten und der Prinzenpaare gezeichnet. Damit war sie vollzogen, die Beerdigung des Karnevals 2018.

Werner Luthardt tröstete die Närrinnen und Narren, denn schon in 270 Tagen geht die närrische Zeit wieder los.
Mag sein, aber sieht man in die aktuelle Politik, so scheinen die Närrinnen und Narren bereits das ganze Jahr zu regieren, oder wie sehen Sie das?

Nach der Verbrennung zogen sich die Närrinnen und Narren in verschiedene Gaststätten der Stadt Sondershausen zurück. Seit 2014 führen in Sondershausen die Karnevalsvereine die Nubbelverbrennung durch
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Der Nubbel wurde für schuldig befunden (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.