nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:59 Uhr
11.05.2018
Aus dem Vereinsleben

An Grundschulen unterwegs

An Grundschulen unterwegs (Foto: M. Rasch) Blinden- und Sehbehindertenverband unterstützt die Grundschulen im Kyffhäuserkreis. Dazu erreichte kn die Meldung vom Verband...

Im Lehrplan der dritten Klassen wird das Thema Behinderung mit den Mädchen und Jungen besprochen. Die Sehbehinderung ist eine wesentliche Einschränkung, denn 80 % aller Informationen werden über das Auge aufgenommen. Der Schutz der Augen ist deshalb sehr wichtig.
Blinde und Sehbehinderte müssen mit der Einschränkung leben. Wie ihnen geholfen werden kann, das weiß man in der Kreisgruppe des Kyffhäuserkreises am besten. Die Schulaktion des Verbandes hilft den Grundschulen bei der praxisbezogenen Vermittlung des Stoffs. Eigens dafür wurde das Lehrer- und Kindermaterial, “Wir begegnen blinden und sehbehinderten Menschen“, entwickelt. So können die Lehrkräfte die Kinder im Unterricht besser auf den Besuch des Blinden- und Sehbehindertenverbandes vorbereiten.

An Grundschulen unterwegs (Foto: M. Rasch)
Diesmal besuchten wir die dritte Klasse der Grundschule in Rottleben. Frau Bowe begrüßte uns herzlich. Herr Prüfer bracht natürlich seinen Blindenführhund Snowi mit. Frau Becker und Herr Rasch komplettierten das Team.

In zwei Unterrichtsstunden wird weiteres Wissen zur Sehbehinderung vermittelt. Nach kurzer Theorie zum Aufbau des Auges und den wichtigsten Augenkrankheiten, werden die vielen Fragen der Kinder beantwortet. Die Anwendung der Blindenschrift von Luis Braille wird erklärt. Jedes Kind bekommt ein Blindenschrift-Alphabet zum Üben. Sehr interessant ist auch die Vorstellung von verschiedenen Blindenhilfsmitteln. Auf dem Schulhof zeigt der Blindenführhund Snowi den Kindern wie toll er um Hindernisse führen kann. Nun kann sich jedes Kind in die Lage eines Sehbehinderten versetzen. Mit Simulationsbrille und weißem Blindenstock sollen die Hindernisse erkannt und umgangen werden. Alle sind mit Eifer dabei. Solch ein Tag bleibt bei den Kindern lange in Erinnerung.

Sehbehinderte oder Blinde, sowie deren Angehörige können uns in der Sprechstunde jeden ersten Dienstag im Monat 9-12 Uhr im Landratsamt Kyffhäuserkreis oder nach Absprache unter 03632 750704 erreichen.

--- Wir helfen gern---
W.Rasch
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.