nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 07:30 Uhr
18.05.2018
Neues aus Bad Frankenhausen

Regelschüler liefen 688 Kilometer für ihre Schule

Die zweite Auflage des Spendenlaufs nach drei Jahren sollte erneut ein Beitrag sein zum Profil "Gesunde Bewegungsfreundliche Schule", um das sich die Regelschule „Juri Gagarin“ Bad Frankenhausen seit vielen Jahren bemüht. Dazu erreichte kn diese Bericht...

Die Jungen und Mädchen der Regelschule hatten sich zum Ziel gestellt, das Ergebnis aus dem Jahr 2015 von damals 1505 Runden zu verbessern. Im Vorfeld der Veranstaltung gingen alle auf Spendersuche. Bei Handel- und Gewerbetreibenden, Bäckern, Apothekern aber auch bei Oma, Opa, Tante und Onkel stießen sie auf Wohlwollen für den guten Zweck.

Regelschüler liefen 688 Kilometer für ihre Schule (Foto: Uwe Rüdiger)
Die Bedenken, dass es nach drei Jahren zu früh sei, wieder um Spenden zu bitten, erwies sich als Irrtum. Viele der Schülerinnen und Schüler brachten es teilweise auf zwei bis drei Sponsoren, die bereit waren, einen Obulus pro Runde zu spenden.

Regelschüler liefen 688 Kilometer für ihre Schule (Foto: Uwe Rüdiger)
Die ersten Sponsoren des Tages kamen aber aus den Reihen den Lehrerinnen und Lehrer der Schule. Sie füllten die Obsttheke reichlich mit einem vielfältigen Obst- und Gemüseangebot, das an diesem heißen Tag zur Freude der Kolleginnen und Kollegen am Ende restlos verzehrt war.
Der erste Startschuss fiel 8.30 Uhr für die Jungen und Mädchen der 5. Klassen. Im Halbstundentakt wurde dann jede Klassenstufe auf die Strecke geschickt.

Als „abgeordneter“ Lehrer ging Herr Holub, selbst aktiver Läufer, 8.30 Uhr mit auf die Strecke und begleitete alle Läufer nahezu über die gesamte Laufzeit. Am Ende standen für ihn 75 Runden und somit 30 Kilometer auf dem Rundeprotokoll. Doch das sollte an diesem Tag nicht die Höchstleistung sein, denn vom Ehrgeiz gepackt, toppte Levin Wolf das Ergebnis genau um eine Runde. Njomza Qerimi erzielte mit 73 Runden das beste Ergebnis bei den Mädchen und erhielt wie Levin dafür einen kleinen Pokal. Die Klasse 5c erlief sich mit insgesamt 563 Runden den Pokal für die beste Klasse.

Regelschüler liefen 688 Kilometer für ihre Schule (Foto: Uwe Rüdiger)
Schön anzusehen und ein Zeichen des Zusammenhalts war es, wie die Jungen und Mädchen bei den hohen Temperaturen die Läufer mit Getränken und Verpflegung versorgten.
Am Ende liefen die 239 Spendenläufer insgesamt 2750 Runden, so dass jeder Läufer im Durchschnitt 11,6 Runden gelaufen war und die Rundenzahl von 2015 fast verdoppelt werden konnte. Bleibt nun noch abzuwarten, wie hoch der Spendenbetrag am Ende ausfallen wird. Sicher ist, dass der Erlös den Schülerinnen und Schülern ihren Schulalltag attraktiver und angenehmer machen wird.

Regelschüler liefen 688 Kilometer für ihre Schule (Foto: Uwe Rüdiger)
Mit Anschaffungen von Sport und Spielgeräten, sowie Materialien für Unterricht, Arbeitsgemeinschaften und Pausen sollen sie zu mehr Bewegung animiert werden.
Wieder einmal wurden Zweifel am Sinn einer solchen Veranstaltung völlig zerstreut.
Mit welchem Engagement und Motivation die Schüler für ihre Schule gelaufen sind, war beeindruckend und zugleich wohltuend anzuschauen für alle Gäste und ganz besonders für die Lehrerinnen und Lehrer der Schule.

Text und Bilder: Uwe Rüdiger
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=235961 (Foto: Uwe Rüdiger)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.