nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 00:48 Uhr
12.08.2018

Bundesverdienstkreuz für Jürgen Hauskeller

Wie der Vorstand des Vereins "Hilfe für Menschen im Kongo e.V." informiert, wird Jürgen Hauskeller, Mitglied des Vorstandes, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet werden. Verbunden ist es mit drei Veranstaltungen...

Die Auszeichnung wird am 23. August 2018 um 14 Uhr in der Staatskanzlei des Freistaates Thüringen in Erfurt von Ministerpräsidenten Bodo Ramelow vorgenommen werden.

Der Verein freut sich mit Herrn Hauskeller, der diese hohe Auszeichnung unter anderem
als eine besondere und große Anerkennung der Arbeit des Vereins für die Kinder in Kinshasa und Maluku und der Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse, ihrer Gesundheit und Bildung ansieht.
Es ist eine Ehre und Wertschätzung, die dem ganzen Verein zuteil wird.

Aus diesem Grunde laden Herr Hauskeller und der Vorstand des Vereins Sie alle zu kleinen Empfängen mit freudigem Gedankenaustausch an folgenden Orten ein:

Am Donnerstag, dem 23. August 2018, um 17 Uhr im Tagungsraum "Wittenberg/Rom" im Augustinerkloster in Erfurt.

Am Freitag, dem 24. August 2018, um 18 Uhr in der Cafeteria des Klinikums Altenburger Land in Altenburg.

Am Sonnabend, dem 25. August 2018, um 11 Uhr im Gasthof "Stille Liebe" in Sondershausen-Stockhausen.

Wir laden Sie sehr herzlich an diesen drei Orten in Erfurt, Altenburg und Sondershausen zu Begegnungen mit Herrn Hauskeller ein, um möglichst vielen von Ihnen die Gelegenheit zu geben, die Freude und Dankbarkeit mit ihm und uns zu teilen.
Herr Hauskeller wird dabei von seinem gerade beendeten Arbeitsbesuch im Kongo und vom aktuellen Stand des Gesundheitszentrums in Maluku berichten.
Das Gesundheitszentrum trägt den Namen "Nzoto mpe motema - Leib und Seele".
Neben den Behandlungsräumen und Krankenzimmern, dem Kreißsaal, den Schlafräumen für die Mütter und einer Apotheke hat das Gesundheitszentrum eine kleine Kapelle als Segen spendende Mitte des ganzen Projekts.

Jürgen Hauskeller (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Jürgen Hauskeller am 06.10.2016 als er im Stadtrat von Sondershausen die Ehrengabe der Stadt Sondershausen erhielt.

Wir sind gerade dabei, uns auch über die Ausgestaltung und Einrichtung der Kapelle Gedanken zu machen. Wir planen, einen jungen kongolesischen Künstler, der die "Académie des beaux arts" in Kinshasa absolviert hat und an unserer Schule "Elikya na biso" die AG Zeichnen leitet, zu beauftragen, die Kapelle mit zwei Wandgemälden zu den Themen "Heilung" und "Segen" auszugestalten.

Herr Hauskeller würde sich freuen, wenn Sie statt eines eventuell angedachten Blumengrußes den Betrag, den Sie dafür aufwenden würden, in eine bereitstehende Box für die Ausgestaltung der Kapelle des Gesundheitszentrums in Maluku geben würden.

Vorstand des Vereins "Hilfe für Menschen im Kongo e.V."
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.