nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:30 Uhr
14.09.2018
Neues aus Sondershausen

Große Kinderfest im Borntal

Am heutigen Freitag fand auf dem Gelände der Fachschule für Wirtschaft und Soziales wieder ein tolles Kinderfest statt. Da fühlte sich kn selbst als Kind. Und was es da nicht alles gab, bis hin zur schönen Prinzessin...

Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Eingeladen waren über 500 Kinder aus den umliegenden Kindertagesstätten und Grundschulen bis hin nach Rottleben. Bei 15 zu besuchenden Stationen war es in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12 Uhr musste man immer wieder mal wechseln.

Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Das Fest stand unter dem Motto "Fantastische Tierwelt" und neben vielen Bastel - und Spielangeboten wurde es beim "Gestiefelten Kater" als Theaterstück richtig romantisch mit schöner Prinzessin und so, welches von Schülern der Sozialassistentenklasse aufgeführt wurde.

Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ganz wichtig, die "Blauen Engel" am Eingang. Nein, hier wurde kein Eintritt genommen aber die Engel halfen, damit jeder zu seiner Station kommt.

Das Spektakel fand auf dem Gelände der Fachschule für Wirtschaft und Soziales Sondershausen statt.
Versorgt wurden die Gäste mit eigens hergestellten Leckereien und Getränken, natürlich mit gesundem Obst und Gemüse.

Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neben der Fachschule selbst, die 200 Euro für die Ausgestaltung zuschossen, hatten sich die Auszubildenden selbst auf die Suche nach weiteren Sponsoren gemacht und hier wurde man fündig:
Gunter Wassermann GmbH, WAGO, EDEKA-Borntal, OBI, DM, Rossmann, Tegut, Apotheke am Busbahnhof und EDEK Greuße Stange. Neben Lebensmitteln wurde auch Preise gesponsert. Die Schülerinen und Schüler sagen auf diesem Wege noch mal Danke.

Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Und was es da alles gab, urische Gestalten, oder sehr verzaubert wie hier bei der Zauberschau. Noch nicht da war die Polizei mit der Hundestaffel. Aber auch Kameraden der FFW Bebra und des DRK Katastrophenschutzzuges waren mit interessanten Angeboten dabei, unter anderem mit dem heißen Draht.

Neben vielen Bewegungspielen (Sackhüpfen) gab es Kinderschminken und mehr. Auch gesungen und musiziert wurde. Und alle Teilnehmer waren sich einig, es war wieder ein tolles Fest und kn stellt im Nachgang fest, es wurde vergessen zu fragen, das wievielte Fest dieser Art es schon war.

Die Lehrerinnen und Lehrer haben unterstützend gewirkt, aber organisiert haben das Fest die rund 300 Auszubildenden der Fachschule. Glückwunsch. Und einer muss bei der Organisation immer den "Hut auf haben" und das war in diesem Jahr die Klasse A17 Sozialassistenten. Und kn bedankt sich bei Caroline Albin und Anne Sophie Busch, die sich trotzdem die Zeit nahmen, mit kn das Gelände zu durchstreifen..
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Große Kinderfest im Borntal (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.