tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 02:00 Uhr
17.11.2012

Ehrenamtsauszeichnung 2012

Traditionell fand die Verleihung des 12. Jugendhilfepreises des Kyffhäuserkreises auch in diesem Jahr wieder im schönen Ratssaal von Bad Frankenhausen statt.

Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Insgesamt 30 verschiedene Vorschläge hat es von den verschiedensten Institutionen, Vereinen und Einzelpersonen gegen. Die Jury hat kein einfaches Amt, da eine Auswahl zu treffen.

Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Wer wird wohl einen dieser 10 blauen Kristalle bekommen? Acht Einzelpersonen und zwei Vereine wurde mit dem Jugendhilfepreis in diesem Jahr ausgezeichnet.

Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Ehrenamtsauszeichnung 2012) Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Ehrenamtsauszeichnung 2012)

Zur Tradition gehört auch dazu, dass auch die Personen und Verein geehrt wurden, die nicht unter den Preisträgern waren. Verdient hätten sie es alle mal.

Voriges Jahr hatte kn geschrieben, das die Ehrenamtsgala von den Prominenten gemieden wurden. Hier der damalige Wortlaut:

Mit Antje Hochwind (SPD) und Karl-Josef Ringleb (CDU) hatten es wohl auch nur zwei Kreistagsmitglieder geschafft hier vorbei zu sehen, so sie nicht als Bürgermeister wegen der Auszeichnung da waren. Da können sich die Politiker von den Ehrenamtlern gleich drei Scheiben abschneiden, die nehmen sogar Urlaub für ihr Ehrenamt!!!

Da muss es bei einigen Politikern geklingelt haben. Da war ja dieses Jahr eine richtige Politiker Schwemme. Von den Bundestagmitgliedern waren anwesend Kersten Steinke (Die Linke), Patrick Kurth (FDP) und Johannes Selle CDU), sowie Landtagsmitglied Dorothea Marx (SPD).

Als Hausherr begrüßte traditionell der Bürgermeister von Bad Frankenhausen, Matthias Strejc (SPD) die Gäste. Strejc wies darauf hin, dass Ehrenamt immer noch eine sehr gefragte Sache ist, denn durch Abwanderung und Überalterung der Vereine wird das Arbeite in der Region nicht einfacher.

Auch Landrätin Antje Hochwind (SPD) unterstrich die Wichtigkeit des Ehrenamtes für die Region. Dabei betonte sie, dass es wichtig sei, dass nicht noch mehr Jugendliche die Region verlassen. Durch die ehrenamtlich Arbeit wird die Bindung der Menschen an die Region erhalten, ja und auch wieder zurückkehren.
Außerdem bin ich sehr froh, so Hochwind, dass in unserem Landkreis im Jugendbereich in den letzten Jahren wirklich Vorbildliches geleistet wurde. Die Ehrenamtsarbeit hat im Kyffhäuserkreis viel Tradition und wird durch Seminare, Vereinsrechtsfahrten Ausleihe von pädagogischem Material und mehr unterstützt. Es ist eine Stärke in unserem Landkreis , dass wir viel Ehrenamtsarbeit haben.

Anerkennend sagte Hochwind" sie bringen sich aktiv und engagiert in die Gesellschaft, in ihre Kommune und Region ein.
Sie sind nicht die Art von Menschen, die alles hinnehmen und darüber nölen und meckern, sondern die tatkräftig mit gestalten und so zu einem Segen für ihre Mitmenschen und für unseren Landkreis werden."

Die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses unterstrich, wie schwierig es war, dieses Jahr die Preisträger zu ermitteln. Eigentlich hätten es alle verdient, ausgezeichnet zu werden.

Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Nicht nur zur Eröffnung, sondern auch zum Abschluss der Auszeichnungsveranstaltung sorgte das Schalmeienorchester Artern für viel Stimmung. Bemerkenswert dabei, dass nicht nur vielleicht Märsche gespielt wurden, sondern auch Pop- und Rock-Titel. Von Kraffzick, die ja auch die erste Beigeordnete der Stadt Sondershausen ist, kam die Einladung zum Thüringentag nach Sondershausen zu kommen.

Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Viel Beifall gab es auch es auch für da Jazz-Duo der Musikschule Sondershausen, Irene Steußloff und Alexander Grüner.

Bevor es an das kalte Buffet ging gab es von Hochwind Dank an die Initiatoren des Ehrenamtsempfangs, an die Bereichsjugendpfleger/ -innen, an das Schalmeienorchester Artern und an das Jazz Duo unserer Musikschule für die musikalische Umrahmung sowie an die Kyffhäusersparkasse für die finanzielle Unterstützung.
Abschließend sagte sie, „lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass das Licht, dass die vielen Ehrenamtlichen im Kyffhäuserkreis entzündet haben, niemals erlischt und immer weiter leuchtet!“

Apropos Beifall. Auch das kalte Büffet verdiente viel Beifall, welches vom Jugendhilfe- und Förderverein Bad Frankenhausen aufgebaut worden war.
Für das gesamte Vorbereitungsteam gab es Lob von der Landrätin.

Was, Sie haben auf dem obigen Foto nicht im Einzelnen Erkannt wer die Preisträger sind? Hier eine kurze Darstellung der Preisträger.

Erster Laudator war Arterns Bürgermeister Wolfgang Koenen (Die Linke) für Franz Bernhardt vom Kinder- und Jugendförderverein Artern e.V.

Wiehes Bürgermeisterin Dagmar Dittmar (CDU) war Laudator Joachim Heller vom SV Rot-Weiß Wiehe.

Dieter Kroneberg, der Ortsteilbürgermeister von Hohenebra war Laudator für Peter Kühnert vom Feuerwehrverein Hohenebra.

Roßlebens Bürgermeister Rainer Heuchel war Laudator Stefan Aschenbrenner vom Bade- und Freizeitsportverein Roßleben e.V.

Cornelia Kraffzick war Ladator Heike Schmidt vom Stadtjugendring Sondershausen e.V.

Clingens Bürgermeister Harald Keitel war Laudator für Silke Haupt vom SV Eintracht Clingen.

Antje Hochwind war Laudator für den Weißen Ring Außenstelle Kyffhäuserkreis.

Cornelia Kraffzick war Laudator Nicole Pfefferlein vom Verein "Freiräume" e.V. Berka

Wolfgang Koenen war Laudator für den Verein "Trampelpfad" - Netzwerk für soziale Gerechtigkeit.

Antje Hochwind war Laudator für Uwe Ludwig von der Jugendfeuerwehr Ritteburg.

Die Auszeichnungen nahmen vor Antje Hochwind, Cornelia Kraffzick, Jugendamtsleiterin Sabine Bräunicke und der jeweilige Laudator.

In lockerer Folge wird kn die Preisträger im Einzelnen in gesonderten Beiträgen vorstellen.

Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Ehrenamtsauszeichnung 2012 (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital