nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:51 Uhr
09.09.2013

11. SchulKinoWoche in Thüringen

„Die Welt in der wir leben“ lautet das Schwerpunktthema der mittlerweile 11. SchulKinoWoche, die vom 18. bis 22. November in Thüringen geplant ist. Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich wie immer auf bemerkenswerte Filme, anregende Filmgespräche, interessante Referenten und prominente Gäste freuen.

Veranstaltet wird die SchulKinoWoche von VISION KINO Netzwerk für Film und Medienkompetenz und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW).
Das Angebot zum Unterricht im Kino richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen und Schulformen gemeinsam mit ihren Lehrkräften.

Ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme und sowie einige Klassiker laden auch dieses Jahr ein, viel über das Medium Film zu lernen und es innovativ in den Unterricht zu integrieren.

Innerhalb dieses Schwerpunktthemas gehen wir der Frage nach, welche Konsequenzen unser alltägliches Handeln für uns selbst, für die Umwelt, für zukünftige Generationen oder Entwicklungsländer haben kann. Es geht darum zu verstehen, dass wir alle Teil einer Welt sind, einer Ökosphäre und wir uns nicht in Sicherheitsdenken und Nationalismus zurückziehen, sondern uns damit beschäftigen müssen, was um uns herum passiert.
Die SchulKinoWoche wird sich diesen Fragen mit einer großen Auswahl von Filmen wie „Beasts oft the Southern Wild“, „Life of Pi“, „More than honey“, „Lore“, „Unplugged: Leben Guaia Guaia“ oder auch „Jud Süß“, um nur einige zu nennen, nähern.

Fast alle großen und kleinen Kinos in Thüringen beteiligen sich an der 11. SchulKinoWoche. Ein umfassendes Programm mit Sonderveranstaltungen, Kinoseminaren, Workshops und Lehrerfortbildungen ergänzt die Filmvorführungen. Ziel des Angebots ist es, Film als Unterrichtsthema und Kinos als soziale und kulturelle Lernorte zu etablieren.

Informationen zum Programm gehen den Lehrkräften in den nächsten Tagen zu und sind außerdem auch unter www.schulkinowoche-th-st.de zu finden.

Zur Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs wird den Lehrkräften kostenlos pädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung gestellt.

Unter der Leitung von Peter Schütz hat das Projektteam der SchulKinoWoche seine Arbeit in Weimar wieder aufgenommen und ist telefonisch unter 03643 / 86 23-33 zu erreichen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.