nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 15:06 Uhr
26.09.2013

Zum Praktikum ins Ausland

Der Sondershäuser Bildungsverein führt in Kooperation mit dem Verein "Anthropos Für die Kinder der Welt" erstmalig ein Praktikumsprojekt in Russland, Raum Kaliningrad durch, bei dem die Teilnehmer aus Nordhausen und Sondershausen kommen. Dazu gab es heute finanzielle Unterstützung....

Zum Auftakt des Praktikumsprojektes Kaliningrad (Lernen, Leben und Arbeiten in Europa) hatten sich heute zahlreiche Gäste eingefunden. Das Transnationale Qualifizierungsprojekt zur Förderung und Unterstützung von behinderten bzw. von Behinderung bedrohten Jugendlichen in der Berufsausbildung und der Stärkung von sozialen Kompetenzen ist ein weiterer Schritt ins Ausland, den der Sondershäuser Bildungsverein wählt. Worum geht es?


Teilnehmer des Projektes sind sieben Auszubildende des Bildungsvereins (nicht alle konnten heute z.B. wegen Prüfungen anwesend sein) aus den Berufsfeldern Metall- und Holztechnik, Gartenbau, Hauswirtschaft sowie Ernährung im 2. bzw. 3. Ausbildungsjahr. Diese werden in dem dreiwöchigen Praktikum (Zeitraum 2.10. bis 22.10.2013) im Raum Kaliningrad begleitet von einem Ausbilder, Heiko Marshaus, und einem Sozialpädagogen, Manfred Lange, des Bildungsvereins und helfen beim Ausbau eines Naturschutzzentrums in Gromowo sowie in Jugendzentren im Slavsker und Osersker Rayon mit.

Sie verrichten Holzarbeiten wie zum Beispiel die Sanierung eines historischen Treppengeländers bzw. das Anlegen von Naturlehrpfaden. In den Jugendzentren sind in Zusammenarbeit mit russischen Jugendlichen Arbeiten im Bereich Wandsanierung und
Malerarbeiten zu realisieren.

Ziele des Praktikums sind der Erwerb berufspraktischer Erfahrungen, die Stärkung und Bildung von sozialen Kompetenzen, die Förderung der Teamarbeit, die Stabilisierung der Lebenspraxis sowie das Kennen lernen von unterschiedlichen Ländern und Menschen. Durch die landeskundlichen Inhalte und die Begegnungen mit russischen und internationalen Jugendlichen sollen die
Teilnehmer zudem die Möglichkeit erhalten, interkulturelle und fremdsprachliche Kompetenzen zu erlangen bzw. diese zu erweitern. Dazu gehören aber auch die Alltäglichkeiten wie Kochen, Waschen, Reinigen, Einkaufen und Essen zubereiten.

Natürlich gehören auch Ausflüge in die Region dazu, wie der Besuch eines Hochmoors, hat nnz/kn erfahren, zusammen mit Jugendlichen der Region.

Seit über 20 Jahren ist der Sondershäuser Bildungsverein, mit Außenstellen in Holzsußra, Nordhausen und Wipperdorf, eine anerkannte Einrichtung bei der beruflichen Integration.

Der Sondershäuser Bildungsverein ist aber auch seit Jahren aktiv in der Initiierung und Durchführung über- und transnationaler Projekte, z.B. nach Österreich, in die Niederlande, nach Frankreich und Bulgarien. Da das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr bereits Wirtschaftsbeziehungen mit Russland, speziell im Raum Kaliningrad anbahnt, wandte sich der Sondershäuser Bildungsverein im März 2013 mit dem Anliegen an den Minister Christian Carius (CDU) das Projekt zu unterstützen, da die Finanzierung des Projektes aus Eigenmitteln des Vereines nicht möglich gewesen wäre.


Das Ministerium offerierte daraufhin im April 2013 die Unterstützung des Freistaates aus Lottomitteln. Im Rahmen einer Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Sondershäuser Bildungsverein übergab heute die Staatssekretärin des Ministeriums, Inge Klaan, einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an Geschäftsführer Hartmut Bärwinkel. Klaan freute sich, dass die Jugendlichen Mut aufbringen, sich einer ungewohnten Aufgabe zu stellen, bei der es auch noch eine Sprachbarriere gibt. Ich würde sie gern begleiten sagte sie den Jugendlichen. Viele Termin und das volle Auto sprechen dagegen.

Unter den Ehrengästen weilten u.a. Manfred Scherer, Mitglied im Thüringer Landtag, Dr. Heinz-Ulrich Thiele, Verwaltungsleiter und Pressesprecher der Landrätin des Kyffhäuserkreises, sowie die Fachbereichsleiterin Soziales der Stadt Sondershausen.
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Zum Praktikum ins Ausland (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.