tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 23:48 Uhr
19.11.2014

Begeistertes Publikum

Die Stadt Sondershausen und die Soldatinnen/Soldaten und Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter der Bundeswehr am Standort Sondershausen führten auch dieses Jahr das schon traditionelle gemeinsames Benefizkonzert im Haus der Kunst fort. Da Publikum dankte mit donnerndem Applaus und einer überwältigenden Spendensumme..

Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Stimmungsvoll begann das Konzert des Wehrbereichsmusikkorps III unter Leitung von Oberstleutnant Roland Kahle, mit dem "Also sprach Zarathusrtra" von Richard Strauß und traf sofort den musikalischen Nerv des Publikums. Als dann gar "Rosen aus dem Süden" von Johann Strauß angekündigt wurde, ging ein begeisterndes Aufstöhnen durch den Saal. Mit "Wind of Change" von Klaus Meine endete der erste Teil.


Anzeige MSO digital
Zweifellos die Höhepunkte des zweiten Teils war das Medley "Go East" mit bekannten Kompositionen das der DDR-Zeit, angefangen vom Sandmännchenlied, zu Wie ein Stern und die Sieben Brücken und der vergessene Farbfilm nicht zu vergessen.
Mit Gast-Klarinettist Armin Ziegler hatte man wieder einen Glückgriff gelandet, was vom Publikum mit viel Beifall quittiert wurde.

Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Bei der Begrüßung der Gäste hatte der Standortälteste und Kommandeur des Feldwebelanwärter/-Unteroffiziersanwärter- Bataillons 1 Oberstleutnant Markus Kankeleit auf lange Tradition der Benefizkonzerte verwiesen.
Sondershausens Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU) dankte in seinen Begrüßungsworten den vielen Helfen, welche dieses Konzert wieder vorbereitet hatten.


Empfangen wurden die Konzertbesucher, wie in den letzten Jahren wieder stimmungsvoll mit Fackelträgern. Unter den Gästen war Landtagsmitglied Manfred Scherer (beide CDU). Seitens der Bundeswehr waren u.a. der stellvertretende Kommandeur der Artillerieschule Oberst Fiepko Koolman und Oberstleutnant Thomas Behr vom Deutschen Bundeswehrverband(Vorsitzender Heer) und gleichzeitig Vorsitzender der "Soldaten und Veteranen Stiftung" anwesend.

Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Und auch dieses Jahr erbrachte das Konzert eine stolze Summe. Als erster übergab Bürgermeister Joachim Kreyer einen Scheck über 1.950 Euro an den „Verband der Behinderten des Kyffhäuserkreises Sondershausen e.V.“. Den Scheck übernahm stellvertretend die Vorsitzende Heidi Meister mit bewegenden Worten und informiert das Publikum, wir sind 15 Mitglieder mit unserem Bus angefahren, der noch viele Mittel braucht. Noch auf dem Weg zur Übergabe hatten sich Kankeleit und Kreyer etwas überlegt. Für die runde Summe von 2.000 Euro legte Kankeleit noch 50 Euro in bar dazu.

Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Den zweiten Scheck in Höhe von 1.950 Euro übergab Oberstleutnant Kankeleit. Für die „Soldaten und Veteranen Stiftung“ nahm stellvertretend Oberstleutnant Thomas Behr vom Deutschen Bundeswehrverband und Vorsitzender bei Heer den Scheck entgegen.
Die „Soldaten und Veteranen Stiftung“ war gegründet worden, weil es ein steigendes Bedürfnis nach Hilfe, Betreuung, Gedenken und Anerkennung in der Gesellschaft und im Besonderen in der Bundeswehr gibt. Für die Betreuungsarbeit wird Geld durch Spenden oder solche Konzerte aufgebracht. Hier legte Bürgermeister Kreyer 50 Euro in bar dazu.

Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Für das wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißende Konzert erhielt stellvertretend Oberstleutnant Kahle nicht nur einen Blumenstrauß, sondern auch einen Kalender mit Motiven aus Sondershausen, auf dessen Deckblatt Bürgermeister Kreyer dick und fett den nächsten Termin des Benefizkonzerts im Haus der Kunst aufgezeichnet hatte: 18.11.201.

Aber solange muss man nicht auf die nächsten Benefizkonzerte warten, denn das Kuratorium für Behinderte in Nordthüringen veranstaltet wieder zwei Konzerte im Erlebnisbergwerk Sondershausen und zwar am 10. und 11.. April 2015. Allerdings wird man diesen hervorragenden Klangkörper in dieser Form nicht mehr erleben. Aber keine Angst, die nächsten Konzerte werden wieder genauso klingen, warum, verrät kn in einem gesonderten Beitrag (AUS DIE MAUS FÜRS WEHRBEREICHSMUSIKKORPS III. ).

Aber zurück zum Konzert. Oberfeldwebel Tim Köddritzsch hatte wieder mit viel Witz aber auch sehr interessanten Informationen zu den Stücken durch das Programm geführt, dass natürlich nicht nur Märsche enthielt wie sie schon bemerkt haben.

Wie begeistert das Publikum war, zeigte sich daran, dass mehrere Zugaben "erstritten und erklatscht" wurden. Eigentlich hatte sich Armin Ziegler schon hinter der Bühne auf "leger getrimmt", aber auch er musste nochmals raus.

Als dann wirklich zum Abschluss die Traditionsmusik des neuen Feldwebelanwärter/-Unteroffiziersanwärter- Bataillons 1, der Schwarzburg-Sondershäuser Traditionsmarsch erklang, musste keiner mehr bei Abspielen des Marsches den Befehl an die anwesenden Mitglieder des Bataillons geben: Stillgestanden. Man stand schon von allein auf und das Publikum folgte.
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Begeistertes Publikum (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige