nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 05:47 Uhr
11.12.2015
Neues aus Sondershausen

Schlechter Wohnmobilstandort in Sondershausen?

Seit Jahren versucht Stadtrat Gerhard Axt (Nubi) den Sondershäuser Stadträten einzureden, wie schlecht der Wohnmobilstandort "Zur Windleite" Sondershausen (Hospitalstraße) sei. Nur ist das wirklich so?...

Seit dieser Wohnmobilstandort im Zuge des Thüringentages eingerichtet wurde, verweist axt darauf, wie schlecht dieser Standort und schlägt seit dem jedes Jahr wenn es um den Betriebsplan des Versorgungsbetriebes geht, den fertig eingerichteten Wohnmobilstandort an einen anderen Ort zu verlegen. Sein Vorschlag ist ständig, er muss raus zu den Bebraer Teichen.

Bei der letzten Stadtratssitzung vorige Woche das gleiche Spiel. Und die Stadträte? Die sind sich unsicher was nun überhaupt richtig ist. Uwe Dönhoff von der Wirtschaftsförderung findet den Standort zwar auch nicht ideal, aber einen an das Stadtzentrum näher gelegene Areal sei eben nicht vorhanden.

Schlechter Wohnmobilstandort in Sondershausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Woran stört man sich? An den Kosten. Weil man einschätzt, der Standort sei nicht ideal, verzichtet man seit Jahren auf ein Stellgebühr und verlangt nur Gebühren für das Ziehen von Wasser und Strom. Begründung, wenn wir Gebühren verlangen, würden die Wohnmobilisten nur noch nach Bad Frankenhausen ausweichen.

In der letzten Stadtratsbeschlussvorlage stand:
Wohnmobilstandplätze

1. Erträge
Die Einnahmen aus der Versorgungssäule (Strom, Wasser) betrugen 407 Euro (Vorjahr 285 Euro) und bewegen sich somit weiterhin auf bescheidenem Niveau. Die komplette Bewirtschaftung des dezentral gelegenen Platzes mittels Parkscheinautomaten wird auch künftig für nicht zielführend.

2. Aufwand
Der Aufwand von 5.000 (Vj. 5.000) besteht zu 11 % aus Abschreibungen, 10 % fallen für Strom
und Wasser sowie 30% für die Werbung, Steuerberatung und Prüfung des Jahresabschlusses an. Der größte Kostenblock sind Kosten für die Reinigung des Platzes, den Strauch schnitt und den Winterdienst (44%).
3. Investitionen
keine
4. Gesamtbewertung
Der Betriebsverlust beträgt 4.000 (Vj. 5.000) und liegt damit leicht unter dem geplanten Wert (5.000). Kostensenkungspotenziale bestehen bei Gewährleistung der Verkehrssicherheit im Winter und der Beibehaltung des jetzigen, nicht übertriebenen Niveaus der Sauberkeit nicht.
Obwohl die direkten Einnahmen noch nicht einmal die Strom- und Wasserkosten decken, werden realisierbare Potenziale zur Erhöhung der Entgelte nicht gesehen. Durch die gute Wegweisung und kontinuierliche Werbung in einschlägigen Publikationen der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) ist die Frequentierung des Platzes augenscheinlich gut (Stichproben unserer Außendienstmitarbeiter). Das Beschwerdeaufkommen geht über 2 - 3 Hinweise p. a.
nicht hinaus. Die Aussage, dass der Wohnmobilstandplatz in seiner jetzigen Ausstattung und
Lage niemals kostendeckend betrieben werden kann und seinen Nutzen nur über Umwegrentabilitäten (Umsätze der Gäste in Sondershausen) stiftet, bleibt bestehen.


Ist dieser Standort nun so schlecht? Er liegt sehr gut erreichbar an der Durchgangsstraße B4 Richtung Bad Frankenhausen. In unmittelbarer Nähe der Norma-Einkaufsmarkt. Ausflüge der Wanderer in die Windleite ohne Probleme. Fußläufig sind Gaststätten wie die "Stille Liebe" und die "Kaminstube" sehr gut erreichbar. Das Stadtzentrum ist zu Fuß in 1,5 km Entfernung zu erreichen.

Ist der Standort Bebraer Teich optimal? So lange der Badebetrieb geht ja, aber dann ist man weit entfernt von Stadt und den Versorgungsmöglichkeiten. Eine Frage sollten sich die Stadträte stellen, ist es sinnvoll praktisch an einer Straße gleich zwei Wohnmobilstelleplätze zu haben, denn der Possen ist da nicht mehr weit.

Herr Axt hat kein Wohnmobil und wahrscheinlich ist er auch noch nicht damit gefahren. Auch kn maßt sich nicht an allwissend zu sein weil man einmal über mehrere tausend Kilometer im Ausland mit dem Wohnmobil unterwegs war. Da müssen mal neutrale Wertungen ran. Das könnte das Portal www.mobilisten.de sein. Das gute dabei, die kennen den Streit in Sondershausen nicht haben und haben eine Bewertung nach Sternen:

Wohnmobilstandorte im Kyffhäuserkreis

Wohnmobilstellplatz "Zur Windleite" Sondershausen Bewertung: 3.29 von 5 Sternen
GPS N 51°22'42" - E 10°51'44" - 191m ü. NN
Hospitalstr., Parkleitsystem "P7" folgen

4 kostenlose Wohnmobilstellplätze an der L1034 teils von Bäumen umgeben, ca. 1 km zum Ortszentrum
Stromanschluss, Frischwasser u. Entsorgung gegen Gebühr der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar

Sehenswürdigkeiten u. Freizeitangebote:
historischer Stadtkern u. Schlossesemble, Kunstsammlung im Schlossmuseum, Rad- u. Wanderwege, Erlebnisbergwerk „Glückauf“ mit Konzertsaal, Kegeln, Kahnfahrt auf unterirdischem Salzsee, Freizeit- u. Erholungspark „Zum Possen“ mit höchstem Fachwerkturm Deutschlands (41 m)

Wohnmobilstellplatz am Freizeitpark Possen Sondershausen Bewertung: 3.04 von 5 Sternen
GPS N 51°20'18" - E 10°51'43" - 428m ü. NN
Auf dem Possen 1

20 Caravan- u. Wohnmobilstellplätze ohne Ausstattung
am Wilparkgehege u. Streichelzoo
Tagesgebühr 4,- EUR, Hunde sind erlaubt der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar

Wohnmobilstellplatz an der Kyffhäuser Therme Bad Frankenhausen Bewertung: 3.61 von 5 Sterne
GPS N 51°21'19" - E 11°06'12"
August-Bebel-Platz 9 / Ecke Bornstr., am Thermalbad

15 Wohnmobilstellplätze in ruhiger aber zentraler Lage
Stromanschluss, Frischwasser, Entsorgung vorh.
Stellplatzgebühr 10,- EUR inkl. Strom und V/E, sowie Eintrittsermäßigung zzgl. Kurtaxe 2,- EUR pro Person *)
Hunde sind erlaubt, der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar

Wohnmobilstandorte in der Region

Campingplatz "Schwanenteich" Mühlhausen Bewertung: 3.40 von 5 Sternen
GPS N 51°12'01" - E 10°25'55"
Popperöder Gasse

15 Wohnmobilstellplätze auf Gras beim Campingplatz
Stromanschluss, Frischwasser, Entsorgung u. Duschen möglich
Hunde sind erlaubt (Leinenzwang)
Gebühr nach Personenzahl, 15,- EUR (Wohnmobil mit 2 Personen)
jede weitere Person 5,- EUR, nutzbar vom 15. April bis 30. Oktober
Freizeitangebote: u.a. Bootsverleih (Ruderboote u. Tretboote)

Wohnmobilstellplatz am Badehaus Nordhausen Bewertung: 3.30 von 5 Sternen
GPS N 51°30'23" - E 10°47'03" - 180m ü. NN
Grimmelallee 40 (B4), Parkplatz beim Erlebnisbad an der Zorge

5 Wohnmobilstellplätze auf Rasengitter
Stromanschluss, Frischwasser u. Entsorgung
nur Übernachtung 5,- EUR Tagesgebühr inkl. V/E und Schwimmbadbesuch 10,- EUR
der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar
Auch Sauna und Bistro vorhanden

Wohnmobilstellplatz an der Friederikentherme Bad Langensalza Bewertung: 3.71 von 5 Sternen
GPS N 51°06'50" - E 10°38'46"
Thermalbad Böhmenstr. / Breitscheidstr.

40 Wohnmobilstellplätze, auch für große Wohnmobile mit Überlängen
Stromanschluss 10 Std. 1,- EUR, Frischwasser 1,- EUR und Entsorgung
sehr günstige Stellplatzgebühr 4,- EUR + 1,20 p.P.
Einkaufsmöglichkeit (Supermarkt) in der Nähe
der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar
Sehenswürdigkeit in unmittelbarer Nähe: Japanischer Garten

Quelle: www.mobilisten.de

Schlechter Wohnmobilstandort in Sondershausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Erhebt sich nur die Frage, hat der Wohnmobilstellplatz in der Hospitalstraße nur so eine gute Bewertung weil er kostenlos beim Stellplatz ist? Oder wird der Standort nur schlecht geredet?

Bevor die Stadträte über eine Verlegung entscheiden, sollten sie sich das nochmals gut überlegen. Es geht nicht nur um die Kosten, wenn die Versorgungseinrichtungen umgelegt werden.
Es wird auch ein nichte unerheblicher Einsatz notwendig sein, das ganz Marketing um zu stellen. Denn in vielen Online-Portalen ist der bisherige Standort gelistet.

Und eines muss man auch feststellen. Wer in der Stadt etwas zu bieten hat, ob Einkauf oder Gaststätte, man macht sich leider nicht bemerkbar. Und ob es gut ist, dass große Teile des Parkplatzes mit Pkw zugestellt sind kann eher auf eintreffende Fahrzeuge abschreckend wirken, denn die sieht man zu erst.

Und eine Frage sollten sich die Stadträte auch stellen, was hat man zu verlieren, wenn man eine zusätzliche Standgebühr nimmt? Verlegen könnte man den den Standort dann immer noch. Der Versuch sollte es wert sein, meint kn.
Schlechter Wohnmobilstandort in Sondershausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlechter Wohnmobilstandort in Sondershausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlechter Wohnmobilstandort in Sondershausen? (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.