tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 12:04 Uhr
10.08.2016
Das Wetter - heute, morgen und übermorgen

In der Nacht runter bis auf 3 Grad

Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf ist es wechselnd bis stark bewölkt und gelegentlich fallen Schauer. Vereinzelt sind kurze Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf 16 bis 19, im Bergland auf 12 bis 16 Grad. Der Wind weht schwach, in Schauernähe auch mäßig aus West bis Nordwest...

Ist das der Sommer 2016? (Foto: Gernot Thelemann) Ist das der Sommer 2016? (Foto: Gernot Thelemann)
Bei möglichen Gewittern frischt der Wind stark böig auf. In der Nacht zum Donnerstag sind zunächst noch Schauer möglich. Später lockert die Bewölkung vielerorts auf. Die Temperatur geht auf 8 bis 5, im Mittelgebirge auf 6 bis 3 Grad zurück. In den Hochtälern der Mittelgebirge kann es leichten Frost in Bodennähe geben. Der Wind weht schwach um West.

Anzeige MSO digital
Am Donnerstag ist es anfangs gering bewölkt mit viel Sonne. Im Vormittagsverlauf bilden sich Quellwolken und am Nachmittag können einzelne leichte Schauer auftreten. Am späten Nachmittag und am Abend enden die Schauer und von Hessen her kommt dichte Bewölkung auf. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 17 und 20, im Bergland auf 13 bis 17 Grad. Zudem weht der Wind schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag breitet sich bei kompakter Bewölkung ein Regengebiet auf den gesamten Freistaat aus. Dabei kann es auch mal länger und kräftiger regnen. Bei schwachem bis mäßigem, auf Südwest drehendem Wind sinkt die Temperatur auf 13 bis 7 Grad.

Am Freitag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es regnet zeit- und gebietsweise leicht bis mäßig. Im Tagesverlauf werden die niederschlagsfreien Zeitabschnitte immer häufiger und länger. Am Nachmittag kann sich auch mal die Sonne zeigen. Die Temperatur erreicht 20 bis 22, im Bergland 15 bis 20 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Sonnabend lockert die Bewölkung von Westen her auf und es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf 15 bis 11 Grad zurück. Der Südwestwind weht überwiegend schwach.

Am Sonnabend zeigt sich neben wenigen lockeren Wolkenfeldern verbreitet die Sonne. Dabei bleibt es trocken. Der Wind aus West bis Südwest weht mäßig. Die Temperatur steigt auf 23 bis 27, im Bergland auf 19 bis 23 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es locker bewölkt und niederschlagsfrei. Bei schwachem Wind aus Südwest liegen die Minima zwischen 14 und 11 Grad.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital