tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:42 Uhr
28.02.2017
Meldungen vom Fußball

Weil wir für einen guten Zweck kicken

für die Kiddies die zu Hause krank im Bett liegen.
Unter diesem Motto fand am 26.02.2017 der erste „Kids-Support-Cup“ der F-Junioren des SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen in der Kurstadt statt...

Das Motto wurde in einem eigens für dieses Benefizturnier entworfenen Song durch den Frankenhäuser Tim alias Hasskey auch musikalisch untermalt.

Die Erlöse und Spenden des Turnieres kamen dem Kinderhospiz Mitteldeutschland zu Gute. Zum Turnier durften die Frankenhäuser die Nachwuchsfußballer von RB Leipzig, Rot Weiß Erfurt, dem Halleschen FC, Carl Zeiss Jena, Wacker Nordhausen und dem FSV 06 Kölleda begrüßen.
Außerdem waren mit Herrn Köhler und Herrn Masch auch zwei Vertreter des Kinderhospiz vor Ort. Sogar das MDR Fernsehen ließ es sich nicht nehmen und drehte für das Thüringen Journal einen Beitrag um auf die Thematik öffentlichkeitswirksam aufmerksam zu machen.

Nachdem die Mannschaften mit ihren jeweiligen Vereinshymnen auf das Spielfeld kamen und sich dem stimmungsvollen Publikum präsentierten, ließ es sich der Frankenhäuser Fanfarenzug nicht nehmen und begrüßte alle Zuschauer und die Mannschaften mit ihrem Einmarsch in die Halle sehr gebührlich.

Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow) Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)

Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen ausgespielt, aus der sich die jeweils beiden Erst- und Zweitplazierten Teams für das Halbfinale qualifizierten. In Gruppe 1 konnte sich am Ende RB Leipzig mit 3 Siegen aus 3 Spielen durchsetzen. Auf Platz 2 landete etwas überraschend aber verdient der SV Blau-Weiß 91 I. Das Nachsehen hatten hier Wacker Nordhausen auf Platz 3 und Carl Zeiss Jena auf dem vierten Platz. In der zweiten Gruppe grüßte am Ende der Vorrunde der FC Rot Weiß Erfurt von der Tabellenspitze.

Das Team aus der Landeshauptstadt konnte mit der vollen Punkteausbeute und einem Torverhältnis von 18:0 ins Halbfinale einziehen. Platz 2 sicherte sich der FSV 06 Kölleda, gefolgt vom SV Blau-Weiß 91 II und dem Halleschen FC.

In den Halbfinalspielen setzte sich dann zunächst RB Leipzig gegen die Kinder aus Kölleda mit 3:1 durch. Danach zogen die Kicker vom FC Rot Weiß mit einem verdienten 3:0 gegen die Frankenhäuser ins Finale ein. Vor dem Finale selbst wurden dann erst einmal die hinteren Plätze ausgespielt. Im kleinen Finale im Spiel um Platz 3 konnten sich dann die Hausherren mit einem wahren Krimi im 9-Meterschießen mit 3:2 durchsetzen und landeten so überglücklich auf dem Siegerpodest. Im hochklassigen und spannenden Endspiel krönte sich dann der FC Rot Weiß Erfurt mit einem knappen 2:1 Sieg zum ersten Gewinner des „Kids-Support-Cup“ und ließ die bis zum letzten Sitz- und Stehplatz gefüllte Sporthalle zum Kochen bringen. Man konnte im Turnierverlauf weit über 250 Zuschauer begrüßen, was das Turnier auch aus dieser Sicht zu einem Volltreffer machte.

D
Anzeige MSO digital
a die F-Junioren des SV Blau-Weiß auf die übliche Antrittsprämie verzichteten, unterstützten die Gastmannschaften den guten Zweck in Form von Geldspenden oder durch Trikots und Schals, welche während der Veranstaltung verlost wurden. Außerdem befand sich im Lostopf noch einer vom Kyffhäuser Berglaufverein gesponserter Laufgutschein für den kommenden Berglauf am 08. April. Darüber hinaus gab es noch 2 VIP-Tickets für ein Spiel des Mitteldeutschen BC in er 2. Basketballbundesliga zu gewinnen, welche die Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung zur Verfügung stellte. So konnten während des Benefizturnieres knapp 200 Lose verkauft und viele Kinder durch die Preise glücklich gemacht werden.

Nachdem die Siegerehrung beendet war kam dann der große Augenblick. Alle Mannschaften schlossen sich zu einer großen Gruppe zusammen und warteten auf den entscheidenden Moment. Denn am Ende des „Kids-Support-Cup“ wollten natürlich alle wissen, welchen Erlös man aus dem Verkauf der Snacks, Thüringer Rostbratwürstchen, Lose und den Spenden erzielen konnte.

Die F-Junioren des SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen übergaben Herrn Köhler vom Kinderhospiz Mitteldeutschland letztendlich einen Spendenscheck in Höhe von sage und schreibe 1.500 .

Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow) Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)

Die Vertreter des Kinderhospiz waren von der Summe, aber auch vom gesamten Turnier begeistert und luden das komplette Team im April nach Tambach-Dietharz, damit die Kiddies auch mal vor Ort erleben können für welchen guten Zweck sie sich tatsächlich eingesetzt haben und auch zukünftig einsetzen werden. Der „Kids-Support-Cup“ soll nämlich nun jedes Jahr aufs Neue stattfinden um den Kindern, denen es leider nicht gut geht und die in vielen Fällen nicht mehr viel Lebenszeit haben, eine dauerhafte Stütze zu sein.

Wie hat Hasskey im Kids-Support-Cup-Song so schön gesungen:
Fußball verbindet, Jeder für Jeden, Sieger sein, ganz egal wie es am Ende steht denn, das ist hier für einen guten Zweck kicken, für die Kiddies die zu Hause krank im Bett liegen.

Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow) Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)

Die F-Junioren
Steffen Kobrow und Thomas Stephan (Trainerteam) samt Eltern,
Fabi, Tyler, Nele, Paul, Bedi, Lennox, Lena, Lennie, Oskar, Rapha, Louis, Fiona, Robbin, Collin, Pieter und Joline

SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Weil wir für einen guten Zweck kicken (Foto: Steffen Kobrow)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055