nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 09:02 Uhr
13.12.2017
Kommunalpolitiker äußern sich

Bürgermeister-Kandidatin im Dialog

Weil wir Sondershausen gemeinsam nach vorn bringen wollen, sprach Bürgermeister-Kandidatin Anne Bressem mit den Stadtelternsprecherinnen Anna Keyser und Manuela Pelzer über die verantwortungsbewusste, soziale und zukunftsgerechte Gestaltung unserer Stadt Sondershausen. Dazu diese Meldung der SPD...

Kommunales Handeln hat einen enormen Einfluss auf das Alltagsleben von Familien. Kitaversorgung, Spielplätze, Familienzentren und Barrierefreiheit machen den Charakter einer familiengerechten Kommune aus. Damit unsere Stadt Sondershausen angesichts der demografischen Herausforderungen für Familien attraktiv bleibt, muss eine leistungsfähige bedarfsgerechte soziale Infrastruktur vor Ort vorhanden sein.

Bürgermeister-Kandidatin im Dialog (Foto: SPD Sondershausen)
Besorgt äußerten sich Anna Keyser und Manuela Pelzer bezüglich der Essensversorgung in den Kindertagesstätten. So sei die Stadt nicht in der Lage, die Versorgung zufriedenstellend, vor allem in den Ortsteilen, sicher zu stellen. Diesen Umstand greife ich sehr gern auf und unterstütze den Wunsch unserer Stadtelternsprecherinnen nach einem weiteren Fahrer, um die Essensversorgung in allen Kitas der Stadt sowie in den Ortsteilen sicher zu stellen.

Wenn die Stadt an dieser Stelle Engpässe spürt, muss kreativ gedacht werden, beispielsweise könnten freie Träger angesprochen werden. Wieder einmal wird deutlich, Familienpolitik scheint zu meinem großen Bedauern kein wichtiges Thema zu sein. Das ehrenamtliche Engagement von Anna Keyser und Manuela Pelzer kann nicht hoch genug geschätzt werden, die beiden starken Frauen geben Impulse für eine familiengerechte Kommune. Diese Ideen sind es, die unsere Stadt besser, attraktiver und schöner macht, denn die wertvollste Perspektive, die unsere Stadt nachhaltig zukunftsfähig macht, sind unsere Kinder.


Ortsverein Sondershausen
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

13.12.2017, 15.18 Uhr
maitika | Kitaplätze werden benötigt
Die Essensversorgung für Kinder ist sehr wichtig - dem Stimme ich zu.
Als Bürgermeister/-in sollte man den Fokus auf Kinderbetreuungsplätze jedoch auch nicht verlieren. Im direkten Stadtgebiet sind Plätze, vorallem für die Kleinsten (U3) sehr begrenzt, gar fast unmöglich zu erhalten. Das ist doch auch mal ein großartiges und wichtiges Thema für den Wahlkampf. Danke.
13.12.2017, 20.46 Uhr
AnneB | Ausbau KiTAplätze
Liebe maitika,
vielen Dank für Ihre Anregung, die ich sehr gern aufgreife. Auch wir haben den Umstand vor ein paar Jahren gespürt. Sie haben Recht, die Stadt muss für unseren Zuwachs an Kindern vorbereitet sein!!!
14.12.2017, 15.10 Uhr
Mueller13 | Demografische Herausforderung?
Kann mir bitte jemand diesen Satz erklären:

"Damit unsere Stadt Sondershausen angesichts der demografischen Herausforderungen für Familien attraktiv bleibt, muss eine leistungsfähige bedarfsgerechte soziale Infrastruktur vor Ort vorhanden sein."

Welcher demografischen Herausforderung haben wir im Kindergartenbereich zu begegnen?
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.