nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 10:17 Uhr
08.01.2018
Saisonauftakt für Bundesliga-Boxen

Ein schwerer Weg zur Titelverteidigung

Die Zeit des Wartens ist vorbei, die Fäuste fliegen wieder. Nach der mehr als achtmonatigen Pause steigen die Bundesliga-Boxer des Nordhäuser SV am Samstag, 13. Januar, um 19.30 Uhr in der Ballspielhalle in den Ring. Zum Saisonauftakt gastiert der BC Straubing beim zweifachen Deutschen Mannschaftsmeister...

Die Fäuste fliegen wieder (Foto: Chr. Keil) Starkes Erstligadebüt des Saalfelders Silvio Schierle (rechts - blaue Handschuhe) in der Meisterschaftssaison

Den zweiten DM-Titel hatten sich die Nordhäuser in der abgelaufenen Serie eindrucksvoll erkämpft. Der Weg zur Titelverteidigung ist schwer und weit. Dementsprechend vorsichtig gibt Cheftrainer Andreas Dietrich-Scherfling das Saisonziel aus. "Wir wollen als Gruppensieger ins Finale. Auf dem Weg dorthin möchten wir den Zuschauern attraktive und schöne Kämpfe bieten."

Lange mussten sich die Fans in Geduld üben. Dass der Saisonauftakt erst am kommenden Wochenende vollzogen wird, hat seine Gründe. So führten die Amateur-Weltmeisterschaften in Hamburg, die Internationalen Deutschen Meisterschaften (U21) in Moers sowie die Deutschen Meisterschaften der Elite (Männer) in Lübeck zu Terminverschiebungen im Wettkampfkalender.

Nun kann es also losgehen. Wie im vergangenen Jahr werden die Kämpfe in zwei Staffeln ausgetragen. Insgesamt sind fünf Mannschaften in der Staffel Nord und vier Mannschaften in der Staffel Süd vertreten. Der NSV tritt in der Südstaffel gegen den BC Straubing, den BC Chemnitz und die KG Hanau/Darmstadt an.

Die Nordhäuser sehen sich gut gerüstet für die neue Saison. Alle acht Gewichtsklassen vom Bantam- (56 kg) bis zum Superschwergewicht (+91 kg) sind mit zwei bis drei Sportlern qualitativ stark bestückt. "Wir haben die Mannschaft so zusammengestellt, dass wir in allen Gewichtsklassen gleichmäßig gut besetzt sind. Wir können leistungsmäßig Eins-zu-Eins tauschen", betont Dietrich-Scherfling.

Ganz besonders stolz ist Dietrich-Scherfling, dass er in dieser Saison drei Thüringer aufbieten kann. Sein Bundesliga-Debüt für den NSV gab Silvio Schierle in der abgelaufenen Serie. Es endete sehr erfolgreich: Der Sohn eines kubanischen Boxers verließ gegen den Chemnitzer Andrey Merzlyakov als Sieger den Ring. Im vergangenen Jahr erfüllten sich für den Mittelgewichtler, der das ABC des Faustkampfs beim 1. SSV Saalfeld erlernte, weitere Träume. Beim Internationalen Chemiepokal-Turnier in Halle/Saale qualifizierte er sich für die Weltmeisterschaften der Amateurboxer. Das Aus bei der Heim-WM kam für den Saalfelder im Achtelfinale.

Vom Boxverein Weimar kommt Ramazan Gabibullaev, der zuletzt bei den Internationalen U21-Meisterschaften mit einem zweiten Platz im Mittelgewicht aufhorchen ließ. Für mächtig Furore sorgte noch ein weiterer Thüringer: Richard Meinecke. Das NSV-Eigengewächs, er trainiert an der Sportschule Frankfurt/Oder, boxte sich bis ins Finale und holte sich eindrucksvoll den Titel im Weltergewicht. Zudem erhielt der 18-Jährige die Auszeichnung "Bester Kämpfer". Beide stehen vor ihrem Debüt beim Erstligisten.

Den Verein verließen Sharafa Ramon, Ibrahim Bazuev, Roland Gálos und Roman Gorst. Letzterer trat mit der Bitte an Dietrich-Scherfling heran, die letzte Saison für seinen Heimatverein, BC Straubing, bestreiten zu dürfen. "Wir sind seiner Bitte gern nachgekommen und wollte ihm für sein Vorhaben keine Steine in den Weg legen", sagt Dietrich-Scherfling. Richtig schwer fiel der Abschied vom ungarischen Ex-Europameister Balazs Bacskai, er zählte seit vielen Jahren zu den Leistungsträgern beim NSV und wechselte nach der Meisterschaftssaison ins Profilager.

Eingebettet ist der Saisonauftakt der Bundesligaboxer in das Sport-Wochenende mit dem Rollfinke-Cup (Freitag/Hallenfußball-Turnier) und dem Pokal-Kracher zwischen den Handball-Bundesligisten Thüringer HC und SG BBM Bietigheim (Sonntag). Dafür wird ein Kombiticket zum Preis von 22 Euro angeboten. Das gibt es online im Ticketshop Thüringen, in der Stadtinformation Nordhausen und dem Autohaus Peter. Wer lieber eine Einzelkarte bevorzugt, kann diese an den genannten Vorverkaufsstellen oder an der jeweiligen Tageskasse erwerben. Beim Boxen gibt es die Tageskarte zum Preis von 10 Euro (Vollzahler) und 8 Euro (ermäßigt). Freier Eintritt wird Kindern unter 14 Jahren gewährt.
Sandra Arm

Saisonplan Staffel Süd:
13. Januar NSV - BC Straubing (19.30 Uhr)
3. Februar KG Hanau/Darmstadt - NSV
24. Februar BC Chemnitz - NSV
17. März BC Straubing NSV
24. März NSV - BC Chemnitz (19.30 Uhr)
7. April NSV - KG Hanau/Darmstadt (19.30 Uhr)

Playoffs
21. April (Hinkampf) und 28. April (Rückkampf)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.