nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 17:47 Uhr
15.09.2018
Neues aus Bad Frankenhausen

Stellungnahme ProF zur möglichen Krankenhausschließung

Die Wählergemeinschaft „Pro Frankenhausen“ sorgt sich um den Fortbestand unseres DRK „Manniske“-Krankenhauses in Bad Frankenhausen und erklärt sich solidarisch mit der Belegschaft des Krankenhauses....

Fehlende Informationsbereitschaft und klärende Worte durch die Krankenhausgesellschaft, weder an die eigenen Mitarbeiter noch an unseren Bürgermeister und die Kreisverwaltung, verunsichern und lassen die Gerüchteküche kochen.

Das Krankenhaus wurde mit einem Millionenaufwand mit Fördermitteln aus Steuergeldern modernisiert und erweitert, u.a. ein dritter OP-Saal gebaut und ein teures MRT-Gerät angeschafft. Wie erklärt sich das gegenüber der Bevölkerung?

Für Bad Frankenhausen als Kur- und Garnisionstadt ist ein funktionierendes Krankenhaus unabdingbar. Dabei wäre eine Kooperation mit der BfA-Klinik und der Bundeswehrkaserne
sicherlich vorteilhaft und wirtschaftlich mit Perspektive.

Mit einer wachsenden Einwohnerzahl und steigenden Kur-, Reha- und Tourismusgästen
befindet sich Bad Frankenhausen auf einem guten Weg. Die Stadt entwickelt sich zu einem
beliebten Wohnstandort für Jung und Alt und stellt seit Gründung des Familienbündnisses die Kinder-, Familien- und Seniorenfreundlichkeit in vordere Reihe.

Eine Schließung des Krankenhauses oder wichtiger Stationen daraus würde dieser Entwicklung entgegen wirken!
Besonders unsere älteren oder gar behinderten Mitbürger wären mit der Schließung des Hauses hart getroffen. Die langen Wege nach Sömmerda, Sondershausen, Nordhausen oder Sangerhausen sind aufgrund der schlechten Verkehrsinfrastruktur für diese Menschen unzumutbar und in lebensbedrohlichen Situationen unmöglich.

Dem politischen Trend zur Stärkung des ländlichen Raumes folgend, sollte alles getan werden, um unser Krankenhaus mit seinem bisherigen Leistungsprofil zu erhalten.
Nicht Geld oder Gewinn müssen im Vordergrund stehen, sondern der Dienst am Menschen!

Bernd Otto
Wählergemeinschaft Pro Frankenhausen
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

15.09.2018, 21.03 Uhr
Friedrich1. | Ich hatte zwei
sehr, sehr nahe Verwandte in diesem Krankenhaus. . .
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.