tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 11:21 Uhr
05.11.2018
Badminton aktuell

Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton

Am vergangenem Wochenende wurden die diesjährigen Meisterschaften der Gruppe MITTE des Deutschen Badmintonverbandes in Remagen, Rheinland-Pfalz ausgetragen. Wie erfolgreich die Vertreter der VSG 70 Bad Frankenhausen waren, erfahren Sie hier...

Die besten Spieler/Innen der Landesverbände Hessen, Saarland, Rheinland, Rheinhessen-Pfalz und Thüringen kämpften hier in den Altersklassen U13 U19 um die begehrten Pokale. Aus der Kurstadt qualifizierten sich über die Thüringer Landesmeisterschaften Satine und Annouk Tobien, sowie Anatoli Loukidou für diesen Wettkampf. Freitag Nachmittag den Schulalltag hinter sich gebracht, ging es auf die 5-stündige Autofahrt an den Rhein.

033
Am Samstag begann das Turnier mit dem Mixed,. Hier trat Anatoli mit dem Weimarer Nils Ohlow an. Nach gewonnenem ersten Spiel ging es im Halbfinale gegen die späteren Sieger Decker/ Hafner,denen man ein enges Dreisatzspiel abverlangte. Etwas mehr Abgeklärtheit und der ein oder andere Fehler weniger hätte sogar die Chance auf den Turniersieg gebracht. Aber auch der, am Ende, Dritte Platz ist ein Klasse Ergebnis.

Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich) Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich)

In den Einzeln konnte sich alle 3 Kurstädterinnen ins Halbfinale spielen. Annouk und Satine schafften hier in ihren Matches nach Satzrückstand mit Willen, Kampfgeist und Nervenstärke die Wende und sicherten sich den Finaleinzug. Die beiden Spiele liefen parallel und waren nix für schwache Nerven. Anatoli musste sich in ihrem Halbfinale der starke Sanchi Sadana aus Hessen beugen. Trotzdem auch in dieser Disziplin ein Podestplatz. Mit Beendigung der Halbfinals war der Turniersamstag gegen 19.30 Uhr beendet und die Vorbereitung für Sonntag schon voll im Gang.
Am Sonntag wurde mit den Doppeln begonnen.

Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich) Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich)

Dies waren die aussichtsreichsten und sollten die erfolgreichsten Wettbewerbe für die Frankenhäuserinnen werden. Beeindruckend wie Satine und Anatoli in den Wettbewerb starteten. Mit geforderter Konzentration und Fokussierung auf Dinge, die sie können, überrollten die beiden ihre Gegnerinnen aus Hessen Anfangs mit 11:0. Diese Konzentration hielten die Kurstädterinnen nicht ganz bei, konnten aber letztendlich sicher ins Halbfinale ziehen. Eine Paarung aus Hessen und dem Saarland musste hier besiegt werden. Dies gelang mit 21:14 und 21:16. Annouk Tobien spielte in der AK15 mit Sarah Bertoleit vom Landesverband Rheinland zusammen. Auch sie lösten ihre Aufgaben bis zum Finale souverän.

Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich) Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich)

So konnten die Mädels aus Bad Frankenhausen ab Mittag alle 3 an den Finalspielen teilnehmen. Während Anatoli mit Satine im Mädchendoppel der AK 13 die Chance auf den Meistertitel hatte, hatten die Tobien-Sisters sogar je 2 Chancen, im Doppel und im Einzel.

Als Erste wurde Satine aufgerufen, die gegen Sanchi Sadana ins Einzel musste. Bemerkenswert, die Steigerung, die Satine hier zeigte. So konnte sie der Favoritin den Ersten Satz mit 21:19 abnehmen. Die Hessin drehte den Spieß im 2. Satz um und gewann diesen klar. Im Entscheidungssatz konnte sich keine der beiden absetzen. Mit, diesmal mentaler Stärke, ließ sich Satine nicht abschütteln und konterte die Führung ihrer Gegnerin immer wieder. Am Ende entschied einzig die fehlende Kondition das Spiel für Sadana. Trotzdem ein beeindruckendes Comeback des Frankenhäuser Talentes nach eine langen fünfmonatigen Verletzungspause.

Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich) Sensationelles Ergebnis bei der Gruppenmeisterschaft im Nachwuchsbadminton (Foto: Andreas Reich)

Gute Aussichten hatte Annouk in ihrem Finale gegen Lisa Mörschel aus dem Saarland. Bei langen Ballwechseln versäumte sie es aber, den Sack mit einem Smash zu zu machen und so ging der ein oder andere sicher geglaubte Punkt doch noch an die Gegnerin. Die fokussierte Leistung aus dem Halbfinale konnte Annouk nicht ganz wiederholen. So verlor sie etwas unglücklich am Ende in 2 Sätzen und musste sich mit dem Zweiten Platz begnügen. Die letzten Spiele an dem Turnierwochenende waren die Doppel der Mädchen. Anatoli und Satine ließen in ihrem Finale gegen Sadana/ Bittner überhaupt nichts anbrennen und siegten klar mit 21:9 und 21:12. Eine Empfehlung für die Deutschen Meisterschaften Ende November in Burg bei Magdeburg.

Annouk konnte mit ihrer Partnerin ebenfalls jubeln. Gegen eine Paarung aus Hessen und dem Saarland hieß es am Ende 21:18 und 21:18.
Damit war das sensationelle Ergebnis Realität. Die 3 Kurstädterinnen durften sich bei der Siegerehrung über je 2 Meistertitel, Vizemeistertitel und 3. Plätze freuen. Das gab es in der Vergangenheit für die VSG 70 Bad Frankenhausen noch nie. Herzlichen Glückwunsch.
Das Wochenende wurde dann mit der Rückfahrt abgeschlossen. Man kam gegen 20.30 Uhr nach langer Heimfahrt zu Hause an. Ein ereignisreiches, erfolgreiches aber anstrengendes Wochenende.

Spender werden:
Mit Hilfe des folgenden Links könnt ihr uns helfen.

https://www.schulengel.de/ohne-registrierung/einrichtung-10700

Vor Onlineeinkäufen benutzt ihr einfach diesen Link und sucht dann euren Shop auf der sich öffnenden Webseite. So gelangt ihr ganz normal zu eurem Händler.
Jetzt könnt ihr euch wie gewohnt einloggen und einkaufen.
Ohne Zusatzkosten bekommen wir von Schulengel als Verein eine Spende.
Das funktioniert wirklich und sehr gut.

Text und Fotos (Quelle): Andreas Reich
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige