nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 18:14 Uhr
04.12.2018
Neues aus Sondershausen

2. Schulweihnachtsmarkt in der Regelschule

Auch in diesem Jahr kehrte wieder gemütliche Weihnachtsstimmung in die „Juri Gagarin“ Regelschule in Bad Frankenhausen ein, wie kn erfahren hat...

Am 28.11. öffnete die Schule von 17 bis 19:30 Uhr ihre Türen für alle großen und kleinen Gäste. Wie schon im vergangenen Jahr hatten die Schüler ein buntes Weihnachtsprogramm vorbereitet.

2. Schulweihnachtsmarkt in der Regelschule (Foto: Janine Günther)
Die 5. bis 8. Klassen zauberten, geführt vom Weihnachtsmann, mit Gesang, Gedichten und Geschichten den Weihnachtsgedanken unter die zahlreichen Besucher. Neben den Leckereien aus der Schulküche brachten auch die vielen einzelnen Verkaufsstände der Schulklassen und Arbeitsgemeinschaften die Augen zum Leuchten.

Von leckeren Marmeladen und Plätzchen, über selbstgebastelte und genähte Dekorationen bis hin zu Topfpflanzen und liebevoll gedrechselten Einzelstücken, war für jeden etwas dabei. In der Bastelstube konnten viele fleißige Hände beobachtet werden die unter liebevoller Anleitung weihnachtliche Gaben bastelten.

Der Weihnachtsmarkt wäre ohne die vielen fleißigen Hände und Spender nicht möglich gewesen. Die Regelschule „Juri Gagarin“ bedankt sich auf diesem Wege bei der Kur GmbH, dem Herkulesmarkt, dem Rossmann, der Altsohn und Arlt GbR, der AOK, der Kyffhäuser Sparkasse, den Kyffhäuser Autohallen, SpoWa Sport 2000, dem Jugendhilfe- und Förderverein e.V., die Freiwillige Feuerwehr von Bad Frankenhausen, sowie bei Margarete Widdra und Ute Weber.

2. Schulweihnachtsmarkt in der Regelschule (Foto: Janine Günther)
Initiiert wurde dieser Abend durch das Projekt „Schulerfolg gestalten“, welches gefördert wird durch den Freistaat Thüringen und Mitteln aus dem Europäischen Sozialfond.

Text und Foto: Janine Günther
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.