nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 17:18 Uhr
05.12.2018
Meldung aus dem Landratsamt

Dank an die Feuerwehrleute

Im Zusammenhang mit dem Brand in der alten Post von Sondershausen würdigte soeben Landrätin Antje Hochwind (SPD) in ihrem Verwaltungsbericht vor dem Kreistag diesen Einsatz...

Wie wichtig eine gute Ausstattung der Feuerwehren ist, hat sich erst am Montag wieder beim Brand der „Alten Post“ in Sondershausen gezeigt. 3 Drehleitern mussten eingesetzt werden, um den Brand am Dachstuhl zu bewältigen.

Circa 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Sondershausen Mitte, Jecha, Berka, Stockhausen, Bebra, Greußen und Bad Frankenhausen waren bis in den frühen Morgen in Aktion. Die Ablösung zur Brandwache erfolgte dann am nächsten Tag durch die Feuerwehren Hohenebra und Schernberg. Betreut wurden die Einsatzkräfte von unserem Sanitäts- und Betreuungszug, der die Versorgung sicherstellte. Zudem waren auch zahlreiche Polizeikräfte vor Ort, die das Areal absperrten und für Sicherheit sorgten.

Nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte Schlimmeres verhindert werden. Auch wenn ein hoher Sachschaden am Gebäude entstanden ist, so können wir doch froh sein, dass kein Mensch zu Schaden gekommen ist. Hier ein ganz herzliches Dankeschön an alle Einsatzkräfte vielen herzlichen Dank für die große Verlässlichkeit, das umsichtige Handeln, aber auch für den nicht zu unterschätzenden ehrenamtlichen Einsatz vieler Beteiligter.

Vielen Dank.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

05.12.2018, 20.34 Uhr
Karl der Große | Dank
Man kann solchen Leuten nicht genug danken, die sich meist nach der Arbeit sich einsetzen. trotzdem gibt es Leute, die nichts anders zu tun haben, diese Einsatzkräfte noch bei ihrer Arbeit zu behindern. Da kann man sich noch bei der Polizei bedanken.
05.12.2018, 20.43 Uhr
Kobold2 | Man kann
den täglichen Einsatz aller, ob haupt, oder ehrenamtlich, nicht genug würdigen.
Hier ist leider zu viel Selbstverständlichkeit eingekehrt.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.