nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 12:44 Uhr
08.01.2019
Ein Held, eine Suche

Jung, cool, Parzival

Die nächste Premiere am Theater Nordhausen wendet sich an junge Leute ab 13 Jahren: „Young Parzival Ein Held, eine Suche“ hat am kommenden Samstag, Premiere im Theater unterm Dach. Auf die Bühne kommt nicht weniger als die Parzival-Sage nach dem Versepos von Wolfram von Eschenbach aber in einer coolen Bühnenfassung von Nele Neitzke und Sven Mattke...

Der junge Parzival weiß nichts. Nichts vom Leben außerhalb des Waldes, in dem er mit seiner Mutter Herzeloyde lebt. Nichts von seinem Vater, dem Ritter Gahmuret. Er ahnt nicht, dass es mehr gibt als nur Frieden und den Einklang mit der Natur.

Als Parzival eines Tages im Wald drei Rittern begegnet, wird ihm klar, dass da mehr sein muss. Er will hinausziehen in die Welt und selbst Ritter werden. Der unerfahrene Jüngling macht sich auf den Weg: mit guten Ratschlägen der Mutter im Gepäck und reichlich naiv. Schnell muss er lernen, dass einem nicht alles in den Schoß fällt. Dass man viel tun muss, um voran zu kommen. Vor den Augen des Publikums wird Parzival erwachsen und begibt sich auf die Suche nach dem heiligen Gral.

Young Parzival - Premiere demnächst im Theater unterm Dach (Foto: Hermann Posch/Landestheater Linz)
Dynamisch und nah am Publikum verkörpert Sven Mattke in der Inszenierung von Nele Neitzke alle Rollen und schafft es so, Eschenbachs Epos frisch und modern wirken zu lassen. Dabei kommt auch die Suche bzw. Frage nach dem jeweils eigenen „Gral nicht zu kurz. Die Uraufführung des Stücks fand unter dem Titel „Junge Klassiker Parzival Short Cuts“ im Landestheater Linz statt.

Der gebürtige Nordhäuser Sven Mattke absolvierte sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Er war in Hannover, Marburg, Würzburg und Linz engagiert und begeisterte das Nordthüringer Publikum im vergangenen Sommer im Musical „Die Comedian Harmonists“ bei den Thüringer Schlossfestspielen Sondershausen. Mit seiner Darstellung des Parzival wendet er sich nun an das junge Publikum.

Für die Premiere von „Young Parzival“ am 12. Januar um 19.30 Uhr im Theater unterm Dach gibt es noch wenige Restkarten. Karten für die nächsten Vorstellungen am 22. und 23.01. um 10 Uhr, am 21.02. um 11 Uhr, am 22.02. um 10 Uhr und am 23.02. um 19.30 Uhr gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.