nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 13:16 Uhr
20.01.2019
Meldungen vom Sport

Aus der 2. und 3. Kyffhäuserliga Tischtennis

Wie liefen die letzten Partien in der 2. und 3. Kyffhäuserliga Tischtennis? Hier Mario Köhler mit den Ergebnissen und Kurzberichten...


2. Kyffhäuserliga

TTV Germania Großfurra - SV Rot-Weiß Wiehe IV 8:1

Der Gastgeber, angetreten mit Widdra, Heil, Ruppert (je 2,5 Punkte) und Hartmann (0,5), setzte sich deutlich gegen die Gäste durch, die mit Hilbrecht, Lottermoser, Kliem und Lippert spielten. Einzig Kliem konnte einen Einzelsieg erringen.


MTV 1861 Greußen IV - SG Obertopfstedt e.V. 8:2

Auch recht deutlich gewann Greußen´s Vierte mit Hoffmann, Kehr, Mülverstedt (je 2 Punkte) und Schneider (1,5) sowie dem zusätzlich im Doppel eingesetzten Ehrhardt (0,5). Die Gäste, nur mit drei Akteuren angetreten, gewannen ein Doppel mit Zappe und Grüning sowie ein Einzel durch Grüning. Marius Schettler konnte kein Spiel gewinnen.

TTV Schernberg IV - SG Berka 7:7

Spannend ging es in Schernberg zu. Die Doppel wurden durch Siege von Walzog / Landgraf und Köhler / Burscher geteilt. Pößel (3 Punkte), Kellermann (1), Landgraf (2) und Schmidt (punktlos) führten bis kurz vor Ende der Partie. Burscher und Kellermann (je 2 Punkte), Köhler und Preuhsler (je 1) erreichten letztlich noch ein Unentschieden.

3. Kyffhäuserliga

VfL 1888 Ebeleben II - TTV Germania Großfurra II 2:8

Die Heimmannschaft konnte nur ein Doppel durch Neuse / Junge sowie ein Einzel durch Böttcher für sich entscheiden. Rödiger konnte keinen Einzelpunkt erringen. Die nur im Doppel eingesetzten Lange und Hopp verloren ihr Spiel. Alle anderen Punkte gingen an die Gäste mit Hartmann, Kauschat (je 2,5 Punkte), Grönwald (2) und Enger (1).


FSV 2006 Holzthaleben II - TTV Germania Großfurra III :7

Nach ausgeglichenen Doppelpartien mit Siegen von Auer / Seidel und Proksch / Volkmann entwickelte sich ein spannendes Spiel, das mit einem Unentschieden endete. Für den Gastgeber gewann der gut aufgelegte Auer alle Spiele, Seidenstricker, Hohbein und Seidel gewannen je eine Einzelpartie. Für die Gäste gewannen Berndt, Günther und Proksch je zwei Einzel, Volkmann ging leer aus.


TTC Oberbösa e.V. III - USV Gorsleben e.V. II 8:0

Chancenlos waren die Gäste aus Gorsleben, die nur mit drei Spielern antraten. Läufer, Enzerink und Völlger konnten kein Spiel gewinnen. Landgraf, Lars und Johann Atrat sowie Fischer blieben ohne Niederlage und gaben keinen Satz ab.


SV Viktoria Heldrungen II - VfL 1888 Ebeleben II 8:0

Ebenso deutlich gewann Heldrungen´s Zweite mit Diebowski, Beutler, Andrae und Stange. Nur ein Satz wurde abgegeben. Die Gäste aus Ebeleben mit Hopp, Fiedler, Bandau und Neubert mussten punktlos die Heimreise antreten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.