nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:56 Uhr
09.03.2019
Kommunalpolitiker äußern sich

Mitgliederversammlung der Kreis-CDU

Am Vormittag fand in Bad Frankenhausen eine Mitgliederversammlung der CDU statt. Thema die Aufstellung der Landeslisten...


Ab 9:30 Uhr fand die Mitgliederversammlung zum Zwecke der Wahl der Mitglieder der Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Bewerber der Landeslisten für die Wahl zum 7. Thüringer Landtag statt.


Die Mitgliederversammlung fand in der Rotbart-Arena Bad Frankenhausen statt. Die Begrüßung fand durch den Kreisvorsitzenden Stefan Schard statt. 240 Einladungen wurden versendet, 13 Entschuldigungen kamen an, 55 Anwesende gab es, davon vier Gäste.
Zuerst gedachte man der drei verstorbenen Mitglieder im letzten Jahr.



Im Präsidium hatten Platz genommen: Stefan Schard, Jörg Steinmetz Raymond Walk (Generalsekretär der Thüringer CDU), Leah Kanthack, Raimund Scheja und Silvana Schäffer.

Weil er zum späteren Kreisparteitag wegen einer anderen Versammlung nicht teilnehmen kann, hielt der Generalsekretär seine Begrüßungsrede bereits bei der Mitgliederversammlung.


Zuerst machte er einen kurzen Rückblick auf die früheren Kommunalwahlen. Von 121 Amtssesseln konnten 48 in Thüringen erobert werden, auch wenn es im Kyffhäuserkreis nicht ganz so gut lief.
Er freute sich, dass es im Kreis von der CDU 39 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag gibt, die für die Kommunalwahlen kandidieren wollen.

Dann ging Walk auf die Veranstaltung der CDU zum Aschermittwoch ein. Der Landesvorsitzende der CDU Mike Mohring hatte aufgerufen Bodo Ramelow von den Linken als Ministerpräsident in den Ruhestand zu schicken. Mohring hatte die Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit auf die Themen Bildung, innere Sicherheit und Migration gelegt, Themen, welche die Bevölkerung interessiert.

Walk zu Bildung:
Gestern hat die CDU in Thüringen eine Unterschriftensaammlung gestartet, die gegen das von RRG geplante Schulgesetz ist. Mit dem Schulgesetzt würde dem Kyffhäuserkreis eine mögliche dunkle Zukunft drohen und nannte u.a. als Beispiele:
- von zwei Gymnasien stehen bei auf der Kippe weil sie nicht genügend Schülerzahlen haben
- von vier Regelschulen würden zwei auf der Kippe stehen
- von vier Thüringer Gemeinschaftsschulen würden drei nicht den Erfodernissen entsprechen.

Walk zu Sicherheit:
Unglaublich, bei den Bedrohungen u.a. von Rechts, will die Linke den Verfassungsschutz in Thüringen abschaffen. Einfach ein Unding.

Walk 2019 Jahr der Entscheidungen
Abschließend rief er auf die CDU-Kandidatin bei der Europawahl (Marion Walsmann) zu unterstützen. Sie ist die einzige Thüringerin die gewählt werden kann. Andere Parteien haben keine eigenen Kandidaten oder holen sich einen Kandidaten aus Berlin (Die Linke)
Bei der Landtagswahl, so Walk, darf RRG keine eigene Mehrheit bekommen.

Bundespolitiker werden die Europawahl und die Kommunalwahl unterstützen. So werden CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer (Apolda und Gotha) und Friedrich Merz (in Jena) auftreten.

Dann erfolgte in geheimer Wahl die Vertreter und Ersatzvertreter zur Aufstellung der Bewerber der Landeskisten für die Wahl zum 7. Thüringer Landtag durch eine Ländervertretung.

51 gültige Stimmen wurden abgegeben.
1. Stefan Schard 42 Stimmen
Gudrun Holbe 27 Stimmen
3. Silvana Schäfer 26 Stimmen
---
Ersatzpersonen
4. Manfred Schere 25 Stimmen
5. Raimund Scheja 19 Stimmen
6. Leah Kanthackj 14Stimmen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.