nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 01:28 Uhr
10.03.2019
Kulturszene aktuell

Gerd Mackensen mit neuer Ausstellung

Gestern fand die Vernissage der Ausstellung „hier“ von Gerd Mackensen im „Kunsthaus unter den Linden“ Sondershausen statt...

Das Ausstellungsjahr im „Kunsthaus unter den Linden“ in Sondershausen begann mit der Vernissage der Ausstellung „hier“ von Gerd Mackensen und stand ganz im Zeichen von Landschaften.


Silvester Mackensen und Gerd Mackensen (li.) konnten sich über die zahlreichen Gästen freuen, die sich nicht nur bei der Begrüßung einfanden, sondern neben dem Atelier auch gleich noch die Küche besichtigten, in dem auch ein großen Gemälde hing.


Der Künstler selbst sprach über die Vorlieben seiner Kunst. Ihn faszinieren die kleinen Bilder. Hier kann man auch der Phantasie freien Lauf lassen, alles was ein unter dem Pinsel kommt und welche Bilder man im Kopf hat. Der Gegensatz zu den vielen Smartphonebilder der Gegenwart.


Erstmalig konnten Besucher eine Ausstellung des Sondershäuser Künstlers in den Räumen des Kunsthauses erleben. Gezeigt werden Arbeiten im kleinen Format - ca. 13 x 18 cm. Virtuos vorgetragen nehmen sie den Betrachter mit auf eine Reise zu unterschiedlichsten Orten zwischen Küste und Bergen. Natürlich gibt es auch Großformatiges auf Leinwand und Papier zu sehen, so über Nordhausen.

Die Möglichkeit mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen, wurde vielfältig genutzt. Auch Sondershausens Bürgermeister Steffen Grimm hatte es sich nicht nehmen lassen, an der Vernissage teilzunehmen.

Im November feiert Gerd Mackensen im Kunsthaus seinen 70. Geburtstag mit neuen Arbeiten. Man darf schon jetzt gespannt sein.
Gerd Mackensen mit neuer Ausstellung (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Gerd Mackensen mit neuer Ausstellung (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Gerd Mackensen mit neuer Ausstellung (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Gerd Mackensen mit neuer Ausstellung (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Gerd Mackensen mit neuer Ausstellung (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.