nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 00:58 Uhr
20.03.2019
Kulturszene aktuell

Deutschland feiert die Musik. Und die, die sie machen.

Nach den Bach-Geburtstags-Partys um den 21. März erlebt der Freistaat Thüringen ein weiteres musikalisches Großereignis: Dazu diese Meldung vom Landesjugendchor Thüringen...

Am letzten März-Wochenende finden die Tage Chor- und Orchester Musik (TCOM) in Gotha vom 29. bis 31. März statt. Veranstalter sind sowohl der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände (BDC) als auch die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO). Zu diesem jährlich in einem anderen Bundesland stattfindenden Musikfest kommen mehr als 1.000 Amateurmusiker*innen aus ganz Deutschland zusammen.

Fast 40 Kurzkonzerte mit insgesamt 20 Stunden Livemusik sind zu erleben – bei freiem Eintritt aller Veranstaltungen. Die Nacht der Musik am Samstag ab 19:00 Uhr ist einer der zentralen Programmpunkte. Der andere ist der Festakt am Sonntagvormittag, in dem der Bundespräsident und der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen die Zelter-Plakette und die Pro-Musica-Plakette verleihen.
Weitergehende Informationen des Veranstalters BDC stehen zur Verfügung unter folgendem Link:
http://www.chorverbaende.de/
http://www.chorverbaende.de/de/tage-der-chor-und-orchestermusik.html

Andreas Romberg und Clara Schumann/ Clytus Gottwald: 2 Novitäten im LJC-Programm Gotha

Der Landesjugendchor Thüringen ist seitens des BDCs (Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände) eingeladen worden, sowohl die Eröffnung der Nacht der Musik als auch den Festakt im Rahmen der Tage Chor- und Orchestermusik in Gotha mit auszugestalten. 

Das Programm des Landesjugendchores Thüringen beinhaltet zwei besondere Novitäten.
Aus Anlass der Gründung des Singvereines Gotha vor 200 Jahren ( 6. November 1819) durch Andreas Romberg hat der Chor ein in Gotha und für den Singverein komponiertes Werk von Romberg ins Programm genommen: Psalmodie op. 65, Nr. 3 in der Übersetzung von Moses Mendelssohn. Andreas Romberg war von 1815 bis zu seinem Tode 1821 am Hofe Gotha angestellt.

Diese TCOM findet aus Anlass des 200. Gründungstages des Singvereines Gotha statt. Diese bürgerliche Singverein-Gründung - erstmals ausserhalb von Kirche und Hof – hat die große Welle der Chorgründungen im 19. Jahrhundert und somit auch der Musikfeste an vorderster Stelle mit ausgelöst.


Dem 200. Geburtstag von Clara Schumann ist die zweite Novität im Programm des Landesjugendchores gewidmet. Der Doyen der Chormusik, Clytus Gottwald, hat auf Bitten des Chores drei Klavierlieder von Clara Schumann für Chor A-Cappella transkribiert, diese dem LJC Thüringen auch gewidmet. Eines dieser Lieder wird im Festakt am 31. März uraufgeführt: „Liebst du um Schönheit“ auf einen Text von Friedrich Rückert, als Klavierlied op. 12, Nr. 4 von Clara Schumann veröffentlicht. Die Aufführung aller drei Transkriptionen findet im Abschlusskonzert der Liszt-Biennale am 10. Juni 2019 in Sondershausen statt.
www.landesmusikakademie-sondershausen.de/ljc.html  
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.