nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 12:42 Uhr
06.04.2019
Meldungen aus der Region

Städte werden sauberer!

Sowohl in Bad Frankenhausen, als auch in Sondershausen liefen heute Reinigungsaktionen von Bürgerinnen und Bürgern ab. Und da kam einiges zusammen....


Die Bürgermeister von Bad Frankenhausen Matthias Strejc und von Sondershausen Steffen Grimm hatten zu Reinigungsaktionen in den Städten und den zugehörigen Ortsteilen aufgerufen. Einige Impressionen hat kn in Sondershausen aufgenommen.

Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Und da kaum einiges zusammen. Hier nur ein kleiner Teil der am ehemaligen Bahnhof in Sondershausen Jecha aufgetürmt wurde. Da waren die großen "Reinigungstrupps" noch nicht mal eingetroffen, wie die Ortsgruppe der Volkssolidarität (Sammlung rund ums Volkshaus in Sondershausen), die Ortsgruppe der CDU und der Bürgermeister, die am Unstrut-Werra-Radweg gesammelt haben.

Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Und manch mal muss man sich fragen, was werfen die Leute eigentlich so weg. Als der Müllsack voll war, mussten einige Dinge erst zwischengelagert werden. Alles Müll was sich am Nordufer der Wipper zwischen Gänsepitze und Jecha auf dem unbefestigten Teil zusammengetragen wurde, und es war nicht mal alles, weil der Müllsack schon vorher voll war.

Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Aber nicht nur in in Gruppen wurde gesammelt. Diese fleißige Bürgerinnen haben ebenfalls am Unstrut-Werra-Radweg gesammelt im Bereich zwischen Borntal und Jecha. Da fragt man sich wirklich, muss das sein, dass man seinen Abfall einfach an den Wegesrand wirft?

Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Gesammelt wurde aber auch in Familie, wie hier die Familie Apel, die in Bebra Müll gesammelt hatten.

Mit der Kamera konnte kn nicht überall sein, aber jetzt schon darf man den vielen genannten (gezeigten) und den vielen die nicht genannten Müllsammlern danken, die heute in Sondershausen und Bad Frankenhausen (hier kommen Bilder später) unterwegs waren.

In Sondershausen am Bahnhof Jecha brannte für die fleißigen Helferinnen und Helfer der Grill. In Bad Frankenhausen traf man sich auf dem Markt.
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Städte werden sauberer! (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

06.04.2019, 18.09 Uhr
muraschke | Hauptsache ... die Haare liegen gut.
Wenn in Stadt und Land "Halligalli" aufgeführt wird, sind sie alle da. Man nennt sie Bürger. Doch an Tagen wie heute tritt nur eine eine absolute MInderheit mit Harke, Eimer, Lappen ... vor die Tür, um beim Saubermachen mitzumachen.
Manch GeLeut ist sich nicht zu doof, auf dem Balkon rumzugammeln, sinnlos mit dem Auto durch die Stadt zu brettern oder den Wochenendspaziergang in Nähe der Arbeitenden zu inszenieren. Findet man da noch Worte? ... und die eigentlichen Müllverursacher schlafen mal wieder aus.

Man sollte den Betroffenen den Dreck über die Gartenzäune oder "Zypressenmauern" werfen.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.