nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 12:21 Uhr
08.06.2019
Bundeswehr aktuell

Soldaten aus vier Standorten

Ein Bataillonsantreten des Versorgungsbataillon 131 fand jüngst Bad Frankenhausen statt, wie die Bundeswehr meldet...

Oberstleutnant Matthias Paar ließ sein Bataillon antreten. Über 800 Soldaten aus den Standorten Bad Frankenhausen, Bad Salzungen, Gotha und Idar Oberstein standen auf dem Platz der Begegnung in der Kyffhäuser-Kaserne Bad Frankenhausen.


Versorgungsbataillon 131 auf dem Platz der Begegnung (Quelle: Bw/ Marcus Heym)

Soldaten aus 4 Standorten


Versorgungsbataillon 131 steht wie befohlen (Quelle: Bundeswehr)

Aufgrund der Dislozierung in die Standorte Bad Frankenhausen, Bad Salzungen, Gotha und Idar Oberstein ist ein regelmäßiges Antreten kaum durchführbar. Kommandeur Oberstleutnant Matthias Paar lässt daher an zentralen Terminen sein Bataillon antreten. Am 23. Mai 2019 war es wieder soweit.

Neben einem Rückblick was bisher geleistet wurde und einem Ausblick auf die kommenden Herausforderungen während enhanced Forward Presence in Litauen, dem logistischen Übungszentrum in Garlstedt und dem nahezu zeitgleich stattfindenden Bataillonsübungsplatz in der Oberlausitz sowie dem Brigadeübungsplatz Wettiner Heide, wurden Auszeichnungen und Beförderung durchgeführt.

Förmliche Anerkennungen


v.l.n.r. OTL Paar, H Teubner, HF Burkhardt, SU Biedermann, SU Berger (Quelle: Bundeswehr)

Für herausragende Leistungen verleiht Oberstleutnant Paar Hauptmann Martin Teubner, Hauptfeldwebel Tony Burkhardt, Stabsunteroffizier Monika Biedermann und Stabsunteroffizier Frank Berger eine förmliche Anerkennung sowie zwei Tage Sonderurlaub.

Beförderungen vor dem ganzen Bataillon


HF Betker (l.) wird durch OTL Paar befördert (Quelle: Bundeswehr)

Hauptmann Alexander Rambow (mitte) unterstützt Oberstleutnant Paar bei der Beförderung von Torsten
Betker zum Stabsfeldwebel.

Beförderung von Reservisten


OL d.R. Franke wird zum H d.R. Franke (r.) (Quelle: Bundeswehr)

Reservisten leisten einen großen Teil zur Auftragserfüllung im Versorgungsbataillon 131. Oberleutnant der Reserve Sören Franke wird durch Oberstleutnant Paar zum Hauptmann der Reserve befördert.

Verleihung des Coins des Kommandeurs Versorgungsbataillon 131

Für besondere Leistungen verleiht Oberstleutnant Paar, Major der Reserve Marc Grabe, Stabsfeldwebel Mike Bögel und Oberstabsgefreiter Robert Strauß diese besondere Münze. Ebenso erhielt Oberstleutnant Marko Pfitzner diese Ehrung.
Soldaten aus vier Standorten (Foto: Bundeswehr)
Soldaten aus vier Standorten (Foto: Bundeswehr)

M d.R. Grabe, SF Bögel und OSG Strauß (v.l.n.r.) erhalten den begehrten Coin (Quelle: Bundeswehr) - Erbsensuppe zur Stärkung der Soldatinnen und Soldaten (Quelle: Bundeswehr)

Das Ende des Antretens war der Beginn der Mittagsverpflegung. 800 Soldatinnen und Soldaten aßen gemeinsam, die in den Feldküchen gekochte Erbensuppe bevor es wieder in die Heimatstandorte ging.
Text: Tobias Bachmann
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.