nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:44 Uhr
18.08.2019
kn-Forum

Augen auf im Straßenverkehr

Diesen Tipp hat jetzt ein Leser parat. Es geht um eine neue Verkehrssituation in Sondershausen mit der sich ein Leser beschäftigt...

Seit Freitag ist in der Hospitalstraße von Sondershausen ein Geschwindigkeitsbegrenzung wirksam geworden.


Vor dem Krankenhaus in Sondershausen sind seit Freitag nur noch maximal 30 km /h zulässig. Ganz sicher eine richtige Entscheidung. Aber viele Autofahrer übersehen das rund 100 Meter dahinter stehende Verkehrszeichen.


Man merkt es deutlich, denn eine ganze Reihe Fahrzeugführer fahren (aus Angst vor Blitzern) oder, weil sie nicht deutlich genug hingeschaut haben, die weitere Hospitalstraße mit 30 km /h Geschwindigkeit weiter.

Das nervt jetzt einige Kraftfahrer und man überholt auf Biegen und Brechen diese "Schleicher". Und schafft gefährliche Situationen.


Wer genau auf das Verkehrszeichen schaut kann aber deutlich sehen, ab der kleinen Straßenkrümmung darf die Hospitalstraße wieder mit den "gewohnten" 50 km / h befahren werden. Das merkt man, wenn man genau hinschaut!

Lesername der Redaktion bekannt.
Fotos: privat
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

19.08.2019, 11.03 Uhr
tannhäuser | Wer das 50-er Schild...
...hinter dem Krankenhaus übersieht, sollte entweder zum Augenarzt oder nebenbei nicht telefonieren.

0   |  0     Login für Vote
19.08.2019, 16.29 Uhr
5020EF | 30-er-Zone
für den Lärmschutz der Krankenhaus-Partienten? Oder warum?

Dann dürften aber auch keine Hubschrauber mehr landen/starten... und die Rettungswache gegenüber müsste ihre Sirenen runterdrehen... Und ankommende Kranken- und Rettungswagen mit akustischem Signal machen auch recht viel Krach...
Ist es dann für die Patienten nicht besser mit
50 km/h-Strassenlärm "dauerbeschallt" werden, als bei plötzlich auftretendem Lärm einen Herzinfarkt zu bekommen?

... hat vielleicht KN dazu Informationen?

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.