nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 18:25 Uhr
25.08.2019
Aus dem Vereinsleben

Impressionen vom Blutbuchenfest

Zum Mutterblutbuchenevent am heutigen Sonntag hatte der Verein „Statt Urwald-Kulturwald am Possen und Hainleite e.V.“ eingeladen...


Zahlreiche Besucher hatten sich am Vormittag auf den Weg in die Hainleite gemacht, am am Standort der Mutterblutbuche das Blutbuchenfest zu begehen.
Hier in der Aufzeichnung finden Sie den genauen Standort:
Blutbuchenweg

Vorgestellt wurde die 1. Sondershäuser Blutbuchenkönigin Jennifer I.. Unterstützt wurde Jennifer I. von Fliederkönigin Jenny I. (Bad Frankenhausen).


Die Begrüßung übernahm Dr. Heinz Scherzberg, Vorsitzender des Vereins "Statt Urwald-Kulturwald an Possen und Hainleite". Und er konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, die Grußworte und kurze Ansprachen hielten.

Neben Sondershausens Bürgermeister Steffen Grimm (pl) war die Riege der Landespolitiker oder die es werden wollen, groß. So waren Landtagsmitglied Dorothea Marx (SPD), Vizepräsidentin des Thüringer Landtags und Marcus Malsch CDU-Landtagsmitglied genauso da, wie CDU-Landtagskandidat Stefan Schard.

Und es gut, dass sich die Politiker in der Hainleite blicken lassen, auch wenn sie am Standort der Mutterblutbuche noch an einem der feuchtesten Plätze der Hainleite waren. Und selbst dort zeigten sich an den Spitzen der Bäumen bereits die ersten Dürreschäden.

Leider konnte kn wegen weiterer Termin nicht alle Reden anhören. aber in Gesprächen mit Besuchern schwang die Sorge mit, was wird aus unseren Wäldern, wenn sie wegen der anhaltenden Trockenheit keinen Waldumbau erfahren?

Selbst Besucher aus Baden-Württemberg die den Weg zur Mutterblutbuche gefunden hatten, stellten sich diese Frage auch mit Blick in ihre Heimat, wo ähnliche Probleme bereits auftreten.


Die Abfahrt zum Blutbuchenfest erfolgte im Konvoi ab 09:30 Uhr WAGO / Jechaer Friedhof. Die wenigsten Besucher werden die Zeit sich genommen haben, in die teils schon vertrockneten Baumspitzen zu nehmen. Und wem ist schon aufgefallen, dass Bäume sich schon gefährlich neigen. Über das Thema umgestürzte Bäume wird kn morgen gesondert berichten.
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Impressionen vom Blutbuchenfest (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.