nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 00:53 Uhr
22.10.2019
Neues aus Bad Frankenhausen

Weitere Stimmen zum Hotelneubau in Bad Frankenhausen

Bei kn liegen weitere Statements von Bürgern der Stadt Bad Frankenhausen vor. Hier der Wortlaut...

Henry Hunger

Wir alle wollen gemeinsam unsere Heimatstadt stärken. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg ist das Hotelprojekt an der Kyffhäuser-Therme. Das neue Hotel, in Kombination mit einer revitalisierten und attraktiveren Therme, stärkt unsere Position als der touristische Hotspot in Nordthüringen!


Dr. Andreas Räuber

Ein 4-Sterne-Hotel an der Kyffhäuser-Therme bedeutet:
- deutlich bessere Auslastung des Wellnessbereiches in der Therme, sichere Arbeitsplätze, ein geringerer Zuschuss für die Kur & Tourismus GmbH; Geld, welches zusätzlich für freiwillige Leistungen in der Stadt und ihren Ortsteilen zur Verfügung steht

- zeitnahe und vollständige Umsetzung der mit ca. 15,5 Mio. Euro veranschlagten Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen in der Therme; ein Nein zum Hotel gefährdet Fördermittel in Höhe von mehr als 12 Mio. Euro und damit die Modernisierung der Kyffhäuser-Therme

- Steigerung der Attraktivität unserer Stadt für weitere öffentliche und private Investitionen; ein Nein zum Hotel verschlechtert unsere Zukunftsperspektiven beträchtlich.

Daher bitte ich Sie, am 27. Oktober 2019 für den Hotelneubau an der Therme zu stimmen!

Abschließend Bürgermeister Matthias Strejc

Bad Frankenhausen hat sich die letzten 30 Jahre sehr erfolgreich entwickelt. Wir Bad Frankenhäuser profitieren davon enorm. Wir leben in einer attraktiven Kurstadt. Lassen Sie uns gemeinsam unsere Stadt weiterentwickeln.

Mit dem geplantem Thermen-Hotel werden wir eine neue Gästegruppe für Bad Frankenhausen gewinnen können.
Stärken damit insbesondere die Gastronomie, den Einzelhandel, die Wirtschaft und den kommunalen Haushalt durch Mehreinnahmen.
Nutzen wir die Chance und die Kraft dieser internationalen Hotelkette und setzen die Ziele unseres Kurortentwicklungskonzeptes um.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

22.10.2019, 07.34 Uhr
PIMI | ,,NEUE MÄNNER BRAUCHT DAS LAND"
Kommt nur mir das so vor, hinter dem Bürgermeister stellt sich eine Reihe von mehr oder weniger alten und gewamperten Männern für sein Projekt auf, Ich bin gespannt auf die Meinung und Stimmen der einheimischen Jugend, die deren Höhenflug gegen jede Vernunft auch zur
Umwelt und Mikroklima später als Schulden zahlen sollen.
Ina Deter 1983 klingt mir dazu in den Ohren und finde ich -
ist immer noch aktuell ,, Neue Männer braucht das Land ! "

0   |  0     Login für Vote
22.10.2019, 07.45 Uhr
PlumPlum | Fragwürdige Wortwahl
ein Nein zum Hotel gefährdet Fördermittel in Höhe von mehr als 12 Mio. Euro und damit die Modernisierung der Kyffhäuser-Therme......

kann man ja auch so interpretieren, als wenn ein Nein zum Hotelbau auch gleichzusetzen wäre mit dem Ende der Modernisierung der Therme, und demzufolge eine komplette Schließung. Klingt ein wenig nach Erpressung.

0   |  0     Login für Vote
22.10.2019, 08.19 Uhr
PIMI | Nochmal bei Herrn Plaschke nachlesen
Im letzten Beitrag von Herrn Plaschke werden auch Bau und mangelnde Unterhaltung der Therme erwähnt. Dies hängt wohl auch an der Leitung dieser und da kommt man wieder auf den Personenkult bei Stadt, Kur und Touristik zurück.
Wer mal beim Rückenschwimmen im Sportbecken zur Dachkuppel hochschaut, sieht auch seit Jahren die gleichen zurückgelassenen Sachen am Dachstuhl. Ich glaube aber, keiner der gewichtigen Riege des Bürgermeister ist in diesem Becken sportlich unterwegs.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.