nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 10:00 Uhr
20.11.2019
Aus der Arbeit der Polizei

Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Zu diesem tragischen Vorfall in Nordthüringen sucht die Polizei Zeugen. Dazu diese Meldung der Polizei...

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 19.11.2019, gg.17:20 Uhr auf der Seehäuser Straße in Bad Frankenhausen. Ein Bundeswehrangehöriger befuhr mit seinem Dienst-Pkw Nissan Pathfinder die Straße stadtauswärts fahrend mit dem Ziel Bundeswehrkaserne.


Auf Höhe der Liefereinfahrt des Herkules-Marktes überquerte zu diesem Zeitpunkt ein 76-jähriger Fußgänger die Fahrbahn in Richtung Standrandsiedlung. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und Fußgänger, in dessen Folge der Fußgänger schwerst verletzt wurde und noch an der Unfallstelle verstarb. Polizei, Rettungskräfte und die Feuerwehr kamen vor Ort zum Einsatz. Die Straße war 3 1/2 Stunden voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallgeschehen dauern noch an. Ein Unfallgutachter wurde zur Unterstützung angefordert.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich umgehend bei der Polizei (03632/6610) zu melden!

Fotos: Silvio Dietzel
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
Fußgänger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt (Foto: Silvio Dietzel)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

20.11.2019, 15.20 Uhr
Mr0815 | Tragisch
und so sinnlos, auf diese Art und Weise aus dem Leben gerissen zu werden, dazu noch so kurz vor Weihnachten.
Mein tiefempfundenes Beileid an die Familie und alle Angehörigen.

0   |  0     Login für Vote
20.11.2019, 15.59 Uhr
Mr0815 | Reden wir mal offen
wer das Verhalten einiger Autofahrer rund um die Unfallstelle aufmerksam beobachtet, kommt zu dem Schluss, das ein schwerer Unfall nur eine Frage der Zeit war.
Seit der Schließung der Bahnstrecke Bretleben - Sondershausen beschleunigen viele, stadtauswärts schon auf Höhe der Bushaltestelle, da ja kein Zug und kein Blitzer mehr zu erwarten ist. Durch den Linksknick und die leichte Erhebung auf Höhe der Gleise ist es stellenweise schon bei 50km/h grenzwertig , aus der Stadtrandsiedlung ausfahrende Fahrzeuge rechtzeitig zu erkennen.
Für Fußgänger gibt es nichtmal einen eigenen Gehweg auf Höhe der Siedlung. Diese müssen für alle Fußwege aus einer Einmündung die B85 überqueren um auf einen Gehweg zu gelangen. Für Kinder und Ältere Menschen ergibt sich dadurch gemeinsam mit den eingangs angesprochenen Geschwindigkeitsüberschreitungen eine gefährliche Mischung.
Man sollte jedenfalls diesen sinnlosen Tod seitens der Stadt als Anlass nehmen, mal zu prüfen ob man nicht die Sicherheit der Bewohner der Stadtrandsiedlung verbessern kann, um weitere Unfälle zumindest weitestgehend zu vermeiden

Ob nun der Unfall ebenfalls durch überhöhte Geschwindigkeit verursacht wurde, werden die Ermittlungen zeigen. Es würde mich persönlich aber nicht verwundern, sollte auch hier überhöhte Geschwindigkeit ursächlich sein, besonders wenn man den Schaden am Nissan mit dem Schaden am, am Unfall zwischen Großfurra und Kleinfurra beteiligten, Audi SUV vergleicht und bedenkt, das da noch ein Moped in den Unfall verwickelt war.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.