nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 21:21 Uhr
02.12.2019
Bezahlmethoden im Online Casino

Von Pay N Play bis Kreditkarte

Wer in eine klassische Spielbank geht, weiß, wie er an die Jetons kommt. Er tauscht entweder Bargeld direkt gegen Spielgeld ein oder zahlt mit EC-Karte oder Kreditkarte. Die Jetons werden ihm ausgehändigt und er kann sich in den verschiedensten Glücksspielen versuchen. Doch wie funktioniert das Bezahlen im Online Casino? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die unterschiedliche Vorteile aufweisen. Die einfachsten Zahlungsmittel finden sich in diesem Beitrag.

Die Zahlung per Debit- oder Kreditkarte macht es den Casinos einfach, die Identität des Spielers festzustellen. Damit ist diese Zahlungsmethode besonders sicher.

Gratis spielen in vielen Online Spielbanken möglich
Vor allem Anfänger möchten beim Zocken kein großes Geld ausgeben. Sie sind unsicher und haben Angst, ihr echtes Geld im Online Casino zu verspielen. Die meisten Anbieter von Online Glücksspielen wissen das. Deshalb gibt es zum Einstieg und bei Neuanmeldung in vielen Online Casinos die Möglichkeit, ohne echten Geldeinsatz zu spielen. In den meisten Fällen funktioniert das so, dass der Spieler ein gewisses Budget von Spielgeld gratis zur Verfügung gestellt bekommt. Er kann es nutzen, um die Spiele zu entdecken und erste Erfahrungen zu sammeln. Ist das Gratisbudget aufgebraucht, kann er auf verschiedene Weisen Jetons nachkaufen und so weiterzocken. Für Anbieter hat diese Methode den Vorteil, dass sie die Kunden bereits „am Haken“ haben. Der Spieler möchte nicht aufhören, wenn das erste Geld aufgebraucht ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass er Jetons nachkauft, ist erhöht.

Für Spieler bietet dieses Vorgehen der Online Casinos den Vorteil, dass er verschiedene Portale ausprobieren kann. So findet er das Casino, das am besten zu ihm passt. Anfänger, die bisher wenig Erfahrung mit Glücksspielen gemacht haben, können so zudem herausfinden, welches Spiel ihnen am meisten liegt. Denn die Auswahl der Glücksspiele ist groß, sodass eigentlich für jeden das Richtige dabei sein sollte. Während die einen Kartenspiele bevorzugen, spielen die anderen lieber Roulette. Auch in Online Casinos gibt es zusätzlich Slots und Automatenspiele.

Pay N Play als neues Zahlungsmittel
Wenn es dann daran geht, sich für eine Zahlungsmethode zu entscheiden, haben Spieler die Qual der Wahl. Die meisten Casinos bieten zahlreiche Möglichkeiten an, sodass für jeden die passen Bezahlmethode dabei sein sollte. Ein besonders neues und modernes Zahlungsmittel für Online Casinos ist Pay N Play. Pay N Play stellt eine echte Alternative zum Zahlungsriesen PayPal dar, da das System speziell für Online Glücksspiele konzipiert ist. Die ersten Schritte sind bei beiden Anbietern gleich. Nach der Registrierung zahlen Kunden über ihre Hausbank Geld beim Bezahlservice ein, das dann für die Bezahlung im Online Casino genutzt wird. Das Besondere an Pay N Play: Die Kunden müssen sich nicht zunächst bei beiden Plattformen registrieren und eine Altersverifizierung durchführen. Denn diese Aufgaben übernimmt Pay N Play für sie. So sparen sie Zeit, in der sie bereits spielen können. Interessierte finden online alles zu Pay N Play, was sie wissen müssen und können dann sofort mit dem Zocken beginnen.

Die Auszahlung funktioniert über Pay N Play und PayPal wiederum recht ähnlich. In der Regel bieten die Online Casinos eine Auszahlung über diese Services an, sodass Spieler die Auszahlung ihres Gewinns nur noch beantragen müssen. Ist dies nicht möglich, können andere Auszahlungsmethoden ausgewählt werden, etwa eine einfache Banküberweisung.

Apple Pay ist exklusiv für iPhone-Besitzer möglich
Besitzer eines iPhones können den besonderen Bezahlservice von Apple nutzen. Bezahlungen via Apple Pay sind für die Nutzer gebührenfrei, allerdings können über Apple Pay keine Auszahlungen getätigt werden. Google Pay ist eine weitere Bezahl-App. Sie funktioniert genauso wie Apple Pay und ist zudem einer breiteren Masse zugänglich. Während Apple Pay nur für iOS-Geräte funktioniert, können alle Android-Geräte Zahlungen via Google Pay tätigen. Die verschiedenen Bezahl-Apps punkten vor allem in Sachen Geschwindigkeit. Innerhalb weniger Sekunden sind Zahlungen getätigt, sodass das Spiel weitergehen kann.

Paysafecards gewähren maximale Anonymität
Spieler, die möglichst anonym bleiben möchten, setzen auf Paysafecards als Zahlungsmittel. Diese Karten funktionieren nach dem Prepaid-Prinzip. Es gibt sie in verschiedenen Geschäften und an Kiosken zu kaufen. Der Kunde bezahlt die Prepaid-Karte und lädt sie mit dem entsprechenden Betrag auf, beispielsweise 20 oder 50 Euro. Über den Code der Karte wird der Betrag dann beim entsprechenden Online Casino eingezahlt. Der Nachteil von Paysafecards ist, dass Spieler für eine Auszahlung im Gewinnfall eine normale Auszahlungsmethode angeben müssen. Sie sind also nicht vollkommen anonym. Während Paysafecards verhältnismäßig häufig für Betrugsversuche genutzt werden, sind sie für die ersten Schritte in Online Casinos eine gute Wahl. So können Spieler neue Casinos ausprobieren, ohne direkt alle Daten preisgeben zu müssen.

Kreditkarte, Lastschrift und Co.
Natürlich gibt es neben den modernen Apps und Portalen auch klassische Möglichkeiten, um im Online Casino zu bezahlen. Dazu gehören Kreditkarten, Überweisungen und das Lastschriftverfahren. Letzteres wird in immer mehr Online Spielbanken nicht mehr akzeptiert, da die Kunden den Lastschriftauftrag nachträglich zurückziehen können und das Casino so um das Geld betrogen werden kann. Das Risiko ist den Betreibern oft zu hoch. Die Zahlung per Überweisung dauert relativ lang, sodass es einige Tage dauert, bis der Spieler weiterspielen kann. Dank IBAN und Echtzeitüberweisungen verkürzt sich die Wartezeit in letzter Zeit immer mehr.

Besonders beliebt ist die Zahlung per Kreditkarte. Der Vorteil für die Kunden ist, dass das eigene Girokonto nicht sofort mit dem Betrag belastet wird. Erst im Folgemonat erhält der Kunde die Kreditkartenabrechnung, die dann kurzfristig fällig ist. Anders liegt der Fall bei Debitkarten, bei denen die Rückzahlung an das Kreditinstitut sofort erfolgen muss. Für Online Casinos haben Kreditkarten den großen Vorteil, dass sie klare Rückschlüsse auf die Identität des Spielers zulassen. Kunden, die eine VISA Card nutzen, können darüber zudem Auszahlungen beantragen. Bei einer MasterCard oder einer American Express Karte ist dies wiederum nicht möglich. Dann müssen die Spieler zusätzlich eine Auszahlungsmethode angeben.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.