nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:34 Uhr
03.12.2019
Tipps zur Ausstattung des Haushalts:

Was Sie unbedingt benötigen

Früher oder später muss man sich mit der Ausstattung seines eigenen Haushalts auseinandersetzen. Für viele beginnt diese Zeit nach der Ausbildung, für andere nach dem Studium. Im Zeitalter der Digitalisierung kann die Wahl der Ausstattung eine schwierige Aufgabe sein. Aus diesem Grund wollen wir uns näher anschauen, was Sie wirklich benötigen und welche Optionen es gibt...

Bild von NickyPe auf Pixabay

Grundausstattung zum Putzen
Jeder Haushalt muss regelmäßig gereinigt werden. Daher ist die richtige Putzausstattung unabdingbar. Sinnvoll ist in jedem Fall die Anschaffung eines Staubsaugers. Das muss keineswegs teuer sein. Es gibt sogar gute Bodenstaubsauger für unter 100 Euro. Ein kleines Budget ist also kein Hindernis, um ein ordentliches Modell zu finden. Da es allerdings eine große Auswahl an verschiedenen Modellen gibt, sollten Sie sich gegebenenfalls einen Vergleich oder Test anschauen. So können Sie sich ein besseres Bild machen, ob ein bestimmtes Modell Ihren Vorstellungen entspricht.

Eine Alternative zu klassischen Staubsaugern wären die Saugroboter. Anfangs wurden die Geräte noch belächelt. Heutzutage finden sie sich in vielen Haushalten. Schließlich muss man nicht selbst Hand anlegen, sondern die Putzarbeit wird eigenständig vom Roboter erledigt. Ganz ohne Haken sind Saugroboter jedoch nicht. In der Vergangenheit sind sie vermehrt in Kritik geraten. Dabei ging es vor allem um das Sicherheitsrisiko bei Saugrobotern. Es konnte nachgewiesen werden, dass einige Modelle ihre Besitzer ausspionieren und Nutzerdaten weiterversenden.

Doch Bodenstaubsauger und Saugroboter sind noch nicht alles, was für das Putzen notwendig ist. Wenn es um die Reinigung des Bads geht, sind diese nicht mehr so hilfreich. Daher sollten Sie auch Putzmittel, Putzeimer und Putzlappen zuhause haben. So sind Sie auf jede Art von Schmutz vorbereitet.

Ausstattung für das Schlafzimmer
Bei der Ausstattung des Schlafzimmers sollten Sie sich erst einmal um ein Bett kümmern. Sie werden einige Zeit in Ihrem Bett verbringen, deshalb sollte es möglichst bequem sein. Zusätzlich zum Bett gilt es noch einige weitere Anschaffungen zu machen. Obligatorisch sind Bettwäsche, ein Bettlaken sowie Bettdecke und Kissen. Wenn Sie es nicht ganz so minimalistisch mögen, können Sie noch einen Nachttisch und einen Kleiderschrank dazukaufen.

Elektronische Erstausstattung
Bei der Elektronik haben Sie eine riesige Auswahl. Wichtig sind ein Bügeleisen, ein Kühlschrank und ein Herd. Solche Dinge werden Sie benötigen, um im Haushalt zurechtzukommen. Ein Flachbildfernseher hingegen hat zwar durchaus seinen Reiz, wirklich notwendig ist er allerdings nicht. Selbst zur Informationsbeschaffung können Sie inzwischen einfach auf das Smartphone zurückgreifen. Auf entsprechende Geräte sollten Sie bei der Erstausstattung eventuell verzichten. Zumindest dann, wenn Ihnen nur ein beschränktes Budget zur Verfügung steht. Schließlich gibt es wichtigere Dinge. Außerdem können Sie auf diese Weise mehr Geld in die elektronischen Geräte investieren, die Sie auch wirklich benötigen. Da Haushaltsgeräte immer reparierbarer werden, kann sich eine teure Anschaffung lohnen. Doch vergessen Sie dabei nicht die kleinen Dinge. Auch Steckdosenverteiler und Verlängerungskabel sind wichtig.

Werkzeuge für Handwerksarbeiten
Sie müssen nicht gleich ein passionierter Heimwerker sein, um die ein oder andere Handwerksaufgabe zu erledigen. Sie finden schließlich zahlreiche Anleitungen im Internet. In jedem Fall ist es sinnvoll zumindest bei kleinen Aufgaben selbst Hand anzulegen. Denn wenn Sie ständig einen Handwerker rufen, kann das schnell ganz schön teuer werden.

Ein wichtiges Werkzeug ist beispielsweise der Hammer. Ein Hammer ist obligatorisch und nicht ohne Grund das Symbol jedes Handwerkers. Sie können nicht nur Nägel in die Wand schlagen, sondern auch Montieren und Meißeln. Ebenfalls wichtig sind Schraubenschlüssel und Schraubendreher. Sollten Sie beides haben, können Sie sowohl Schrauben als auch Muttern lösen.

Außerdem sollten Sie noch eine Zange und einen Seitenschneider besitzen, um auch im Sanitärbereich Arbeiten erledigen zu können. Diese Dinge sollten bereits für die meisten Handwerksaufgaben im Haushalt ausreichen. Sie müssen sie jedoch nicht unbedingt einzeln kaufen. Unter Umständen kann sich der Kauf eines kompletten Werkzeugkastens lohnen. Schauen Sie einfach, ob alle notwendigen Werkzeuge enthalten sind.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.