nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 13:01 Uhr
14.01.2020
Neues aus Sondershausen

Spendenübergabe fürs Frauenhaus

Am 14.01.2020 überreichte der Friseursalon „Wandelbar“ aus Sondershausen zum 4. Mal in Folge eine Spende in Höhe von 500 Euro an eine soziale Einrichtung....

In diesem Jahr durfte sich das Frauenhaus Sondershausen darüber freuen. Die Spende wurde heute im Friseursalon „Wandelbar“ an die Einrichtungsleiterin Frau Horn-Rätsch und die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses Frau Striene und Frau Steiner übergeben, Geschäftsführerin Kathrin Scholz (li.).


Die eigenen vier Wände sind leider nicht immer Orte der Liebe, des Vertrauens und der Harmonie. Frauen, die in ihrem Zuhause seelisch, körperlich und/oder sexuell bedroht, unterdrückt oder misshandelt werden, brauchen einen Zufluchtsort für sich und ihre Kinder. Einen Raum, in dem sie zu jeder Tages-und Nachtzeit willkommen sind und Schutz und Sicherheit finden.

Einen solchen Schutzraum bietet das Frauenhaus Sondershausen für die Kyffhäuserregion. Frauen und deren Kinder- unabhängig von Herkunft, Aufenthaltsstatus oder Einkommen, können hier aufgenommen werden und in einer sicheren Umgebung zur Ruhe kommen.

Auf diesem Wege möchten wir, die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses Sondershausen, uns noch einmal ganz herzlich bei den „Wandelbar“-Friseurinnen bedanken. Ein großer Dank gilt auch denen, die auf Facebook fleißig für das Frauenhaus Sondershausen abgestimmt haben. Mit dieser Spende können wir betroffene Frauen und Kinder aus dem Kyffhäuserkreis auf ihrem Weg in ein gewaltfreies Leben unterstützen.

Dabei sind Sach- oder Geldspenden für das Frauenhaus unerlässlich. Gerade um existenzielle Bedürfnisse wie Lebensmittel, Hygiene- oder Haushaltsartikel zu finanzieren, sind wir auf Spenden angewiesen. Auch wenn Frauen - nach einem Frauenhausaufenthalt - in eine neue Wohnung umziehen, benötigen sie oft finanzielle Hilfe oder Sachspenden für eine Wohnungsausstattung.
Wir bieten Beratung, Unterstützung und Hilfestellung in sämtlichen Fragen und Angelegenheiten und begleiten zu Ämtern und Behördengängen.

Das Frauenhaus ist ein Ort, an dem die von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und ihre Kinder über Verletzungen und Erfahrungen sprechen und Ihre Ängste verarbeiten können. Dabei orientieren wir uns an den Bedarfen und den Wünschen der Frauen. Um den Schutz und die Sicherheit gewährleisten zu können, ist die Adresse des Frauenhauses anonym. Unter folgender Rufnummer können Sie uns in Notfällen zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichen: 01758292967 oder wochentags unter 03632/603300.

Das Spendenkonto lautet:
Betreff: Frauenhaus Sondershausen TWSD
IBAN: DE7786 0205 0000 0351 7002
BIC: BFSWDE33LPZ
Wir freuen uns auch über Sachspenden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

14.01.2020, 15.18 Uhr
Quallensammler | Klasse Aktion
und eine schöne Tradition! Hier wird nicht gelabert, sondern etwas getan. Ein gutes Beispiel!

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.