nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:03 Uhr
16.03.2020
Corona aktuell

Weiterer Corona-Fall im Kyffhäuserkreis (Update)

Gerüchte um einen neuen Infektionsfall bestätigen sich und der steht erstmalig offensichtlich nicht mit der Skigruppe aus Tirol in Verbindung. Betroffen das Krankenhaus in Sondershausen.Update Quarantäne für Krankenhaus aufgehoben ...

Update Quarantäne für Krankenhaus aufgehoben

Der noch am Morgen gemeldete 7. Corona-Fall konnte durch eine weitere Untersuchung als keine echte Infizierung ermittelt werden. Diese Meldung gab gerade am Montagnachmitztag Dr. Thiele bekannt. Damit wurde auch die Quarantäne für das Krankenhauspersonal Sondershausen aufgehoben.

Ende Update

Am Sonntag hatte kn bereits berichtet, dass nachweislich Patienten nicht nur in einem Fall, die sich über Notfallnummer 116117 gemeldet hatten, ins Krankenhaus nach Sondershausen verwiesen wurden.

Auf Nachfrage bestätigte jetzt der Verwaltungsleiter des Landratsamtes Kyffhäuserkreis, Dr. Heinz-Ulrich Thiele, dass es auch eine Einlieferung ins Krankenhaus nach Sondershausen gab. Auch der Patient klagte über Husten und Fieber.

Bei dem eingelieferten Patienten hat der Corona-Test ergeben, dass der Virus zwar schwach aber nachweisbar war.

Einen schwachen Nachweis, so Dr. Thiele gibt es nicht. Es wurde deshalb ein weiterer Abstrich veranlasst. Solange der nicht negativ ist, sei von einer Corona-Infektion auszugehen. Das Ergebnis des Tests wird es erst im Laufe des nächsten Tages gehen.

Solange dieser Infektionsverdacht steht, wurde nicht nur der Patient in Quarantäne geschickt. Für insgesamt 15 Personen aus dem häuslichen Umfeld und dem Krankenhaus (Arzt und Schwestern) wurde Quarantäne veranlasst. Das Krankenhaus selbst bleibt geöffnet.

Allerdings sollte der Besucherverkehr auf ein Minimum begrenzt werden. Lieber mal sich telefonisch nach dem Befinden erkundigen.

In diesem Zusammenhang muss nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen werden, im Verdachtsfall einer Infektion zu Hause bleiben und Hausarzt oder Krankenhaus nur telefonisch zu kontaktieren! Auf keinen Fall die Gesundheitseinrichtungen ohne Nachfrage zu betreten.

Auch am Krankenhaus in Sondershausen gab es am Sonntag, wie sich kn überzeugte, bereits am Eingang mehrere Flyer die aufforderten, mit Erkältungssymptomen nicht das Krankenhaus zu betreten und ein zusätzlich angegebene Notfallnummer anzurufen (03632 / 6751 11201).

Wichtige Informationspunkte bleiben die 116117 und die Notfallnummer des Gesundheitsamtes 03632 / 741-444.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.