nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:02 Uhr
01.07.2020
Kulturszene aktuell

Orgelmusik aus Mühlhausen

Neues Orgelwerk von Christian Kropp erschienen. Ein Musiker der nicht nur in Mühlhausen, sondern auch in Sondershausen bekannt ist..

Nichts ist schöner, als sein eigenes Werk gedruckt in den Händen zu halten. So geht es Schriftstellern, Dichtern und auch Komponisten.
„Hymnen und Cantilenen“ heißt das neue Orgelwerk des Mühlhäuser Komponisten und Organisten Christian Kropp, das jetzt in einem Prachtband beim norddeutschen Verlag, Verlag Daniel Kunert, erschienen ist.
Kropp kennen die Mühlhäuser von zahlreichen Orgelkonzerten und durch sein sonntägliches Orgelspiel in der evangelischen Kirchengemeinde St. Petri-Margarethen im Bereich der Evangelischen Kirchengemeinde Mühlhausen.

Orgelmusik aus Mühlhausen  (Foto: Christian Kropp) Orgelmusik aus Mühlhausen (Foto: Christian Kropp)

Als Komponist von Orgelmusik ist Kropp inzwischen weit über die Grenzen der Stadt Mühlhausen bekannt geworden. Bislang sind in den letzten Jahren zahlreiche größere und kleinere Orgelwerke sowie 2016 die 1. Flötensonate erschienen.
Nun folgt als neues und dreizehntes Werk wieder eine Komposition für Orgel, und zwar diesmal eine große Suite, die die Mühlhäuser Konzertbesucher nur zum Teil kennen werden.
Denn Kropp hat zahlreiche Orgelwerke höheren Schwierigkeitsgrades in Form einer Suite unter dem Titel „Hymnen und Cantilenen“ zusammengefasst.

Wenn der Komponist mal auf Konzertreise ist, wollte er immer eigene schwierige Stücke zur Hand haben, ohne lange suchen zu müssen. Die einzelnen Titel wie „Grand Toccata“ oder „Sortie“ zeigen auch seine Leidenschaft für die französische Orgelsymphonik auf, der hiermit Referenz gezeigt wird.

Mit einer Cantilena ist auch ein Auftragswerk für ein Kirchenjubiläum in Hessen enthalten.
Einzelne Stücke lassen sich bis in das Jahr 2010 zurückverfolgen. Damals hat Kropp für seine Petri-Gemeinde nicht nur den Einweihungsgottesdienst für die restaurierte Rühlmann-Orgel gespielt, sondern gleich dazu auch die Musik geschrieben.

Im letzten Halbjahr sind damit 4 größere Orgelwerke von Kropp erschienen, die auch regelmäßig aufgeführt werden. Der vielbeschäftigte Künstler ist zurzeit am Schreiben eines neuen Orgelwerkes, „Ein akademischer Spaß“, das ursprünglich im Kirmeskonzert 2020 aufgeführt werden sollte. Außerdem entsteht aufgrund der großen Verkaufserfolge eine Sammlung überwiegend heiterer Orgelmusik.

Kropp, der 2007 mit der Philip-Nicolai-Medaille der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ausgezeichnet wurde, spielte zuletzt 2019 zwei größere Orgelkonzerte in St. Petri-Margarethen. Im Zuge der Coronalockerungen plant der Kirchenmusiker im Herbst zum Tag des Offenen Denkmals eine große Orgelführung und ein Orgelkonzert in Grabe. 2021 sind weitere große Konzerte in Mühlhausen, Grabe und Fulda avisiert, in denen auch wieder eigene Werke zu hören sein werden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.