nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:36 Uhr
26.08.2020
Feuerwehr aktuell

Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge

Auf einer Nordthüringentour befindet sich Thüringens Innenstaatssekretär Udo Götze und besuchte unter anderem in Artern die Baustelle des Feuerwehrtechnischen Zentrum und hatte auch Förderbescheide für die Stützpunktfeuerwehr Artern dabei…


Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Aber nicht nur um den Besuch des Feuerwehrtechnischen Zentrums ging es. Der Staatssekretär hatte heute noch mehr im Gepäck. Es erfolgte die Übergabe von zwei Zuwendungsbescheiden. Für die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen gab es Förderbescheide:

Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Für die Anschaffung eines HLF10 (Löschgruppenfahrzeug) nahm Stadtbrandmeister Peter Hauthal den Förderbescheid über 90.000 Euro für die Stadt Artern entgegen. Den „Rest“ zu den rund 350.000 Euro (Ausschreibung läuft noch) muss die Stadt Artern zulegen.

Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

An die Stützpunktfeuerwehr Artern für die Anschaffung eines GW-L2 (Gerätewagen Logistik) nahm Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD) den Förderbescheid in Höhe von 190.000 Euro entgegen. Den „Rest“ zu den voraussichtlich rund 350.000 Euro steuert der Landkreis bei.


Innenstaatssekretär Udo Götze und Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD) würdigten die Leistungen der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren.

Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Für den Kyffhäuserkreis stand der Besuch des Feuerwehrtechnischen Zentrums in Artern zusammen mit der Landrätin Antje Hochwind-Schneider im Fokus.

Der Bau des Feuerwehrtechnischen Zentrums in Artern war ein lang gehegter Wunsch im Kyffhäuserkreis. Weder die Stadt Artern noch der Landkreis waren in der Lage dieses dicke Brett allein zu bohren.

Mit 2,7 Millionen Euro griff der Freistaat Thüringen dem Landkreis unter die Arme und Staatssekretär Udo Götze vom Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales hatte am 5.12.2029 den entsprechenden symbolischen Förderscheck übergaben und am 3.2.2020 erfolgte der symbolische Spatenstich.

Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

In der ehemaligen Borlach-Schule von Artern wird in zwei Etagen das Feuerwehrtechnischen Zentrum mit Schlauchpflege und Atemschutzwerkstatt errichtet werden. Für das Feuerwehrtechnische Zentrum / Dienststelle Artern sollen laut Haushaltsentwurf 2020 rund 4,7 Millionen Euro investiert werden, davon rund 1,7 Millionen Euro in 2020.

In zwei Bauabschnitten erfolgt Fertigstellung, erst das Feuerwehrtechnische Zentrum und dann die Räume für Verwaltung, Volkshochschule und Musikschule.

In einem Rundgang überzeugte sich der Staatssekretär vom Fortschritt der Bauarbeiten. Beim Rundgang begleiteten den Staatssekretär und die Landrätin u.a. der 1. Beigeordnete der Landrätin, Raymund Scheja, und Arterns Bürgermeister Torsten Blümel (Die Linke). Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag nutze die Gelegenheit im Zusammenhang mit ihrer „Blaulicht-Tour“ an der Besichtigung teilzunehmen. Die führte sie u.a. zum Landeskriminalamt, der Feuerwehrschule in Bad Köstritz und mehr.

Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Grüße vom jüngsten Sturm: Diese kleine Pappel stürzte auf das ehemalige Schulgelände. Zum Glück war keiner in der Nähe.
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Innenstaatssekretär mit Förderbescheiden für Feuerwehrfahrzeuge (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.