nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 07:44 Uhr
09.01.2021
Service-Tipp/Werbung

Das können Sie als Unternehmer tun

Ein Unternehmen erfolgreich zu führen, ist keine einfache Aufgabe, da es eine Vielzahl von Faktoren gibt, die dabei berücksichtigt werden müssen. Einer der wichtigsten ist dabei unumstritten das „Customer Relationship Management“ (CRM) beziehungsweise das Kundenbeziehungsmanagement...


Schließlich geht es nicht nur darum, neue Kunden für seine Dienstleistungen und Produkte zu finden, sondern auch bestehende Kunden zu halten. Unternehmen sollten daher eine Strategie haben, wie sie Kunden langfristig binden und zu diesem Zweck haben wir 4 Tipps zusammengetragen.

Nutzung von Softwarelösungen ist im Zeitalter der Digitalisierung Pflicht
Vor einigen Jahren war unsere Welt noch nicht annähernd so digital wie jetzt und infolgedessen hatten Unternehmen andere Rahmenbedingungen. In unserer heutigen Zeit ist es jedoch erforderlich, digitale Lösungen zu nutzen, um sich auf dem schnelllebigen Markt behaupten zu können. Das trifft auch auf das Kundenbeziehungsmanagement zu. Unternehmen, die digitalen CRM-Systeme nutzen, können sich langfristig einfacher gegen die Konkurrenz behaupten. In erster Linie liegt das daran, dass entsprechende Softwarelösungen zu einer Steigerung der Effizienz beitragen und gleichzeitig auf eine sinnvolle Nutzung von Ressourcen abzielen. Im Endeffekt also genau das, was ein Unternehmen braucht, um erfolgreich wirtschaften zu können. Gerade in Zeiten von Corona, wo viele Unternehmen in einer Notlage sind, können sich die meisten Firmen ineffiziente Prozesse nicht mehr leisten. Ein CRM-System ist daher eine potenzielle Lösung, um das Kundenbeziehungsmanagement zu verbessern und dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu erringen.

Retargeting als wichtige Werbemaßnahme
Das Betreiben von Werbung gehört zur Unternehmensführung einfach dazu und ist nicht nur ratsam, wenn es um die Akquise neuer Kunden geht. Diesbezüglich gilt es das sogenannte Retargeting zu nennen. Beim Retargeting werden durch vorherige digitale Werbekampagnen angesprochene Kunden erneut targetiert. Normalerweise zielt diese Methode auf potenzielle Kunden ab, die ein bestimmtes Produkt noch nicht gekauft oder eine bestimmte Dienstleistung noch nicht in Anspruch genommen haben. Theoretisch ist es aber auch möglich, durch entsprechende Werbemaßnahmen Bestandskunden langfristig an einen zu binden. Das ist zumindest dann möglich, wenn ein größeres Interesse vorliegen sollte.

Der richtige Umgang mit Beschwerden
Egal wie gut ein Unternehmen seine Arbeit macht, kann es doch immer wieder zu Beschwerden kommen. Unzufriedene Kunden sollten jedoch keineswegs ignoriert werden, da auch solche das Potenzial haben, sich zu langfristigen Bestandskunden zu entwickeln. Es ist daher ratsam, umgehend auf Beschwerden zu reagieren und Lösungsvorschläge oder zumindest eine Entschuldigung zu bieten. Werden die Beschwerden einfach ignoriert, sind die jeweiligen Kunden mit großer Sicherheit für immer verloren. Zudem macht es Sinn, Kunden aktiv um ihr Feedback zu bitten. Zum einen trägt das zur Kundenbindung bei. Zum anderen hilft es dabei, die Leistung des Unternehmens zu optimieren.

Mehrwert ist der Schlüssel zum Erfolg
Eine langfristige Kundenbindung kann nur dann gelingen, wenn die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte den Kunden einen Mehrwert bieten. Sollten diese sich nicht von der Konkurrenz abheben, besteht kein wirklicher Grund, um kontinuierlich auf ein Unternehmen zu setzen. Haben die Leistungen hingegen ein Alleinstellungsmerkmal, ist das schon eine ganz andere Geschichte. Unternehmen sollten sich daher darum bemühen, ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten, da das beim Kundenbeziehungsmanagement einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist.

Einige Links führen zu Web-Sites, die eventuell werbliche Angebote enthalten können. Sie stellen keine Empfehlung der Redaktion dar.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.